Datenschutzerklärung

[matomo_opt_out]

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Event-Dual UG (haftungsbeschränkt)
Goldstraße 27
49074 Osnabrück

Registergericht: Osnabrück

Handelsregistereintrag: HRB 214492

USt-IdNr.: DE 300047071
Tel.: 0170 3279856
E-Mail: kontakt[at]event-dual.de
Berufsbezeichnung: Veranstaltungsservice
Vertreten durch den Geschäftsführer
Jan Luckmann

Datenschutzbeauftragter:
Jan Luckmann
Goldstr.27
49074 Osnabrück
datenschutz[at]event-dual.de

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Vertragsdaten (Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
– Zahlungsdaten (Bankverbindung, Zahlungshistorie).
– Nutzungsdaten (besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO):

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen:

– Kunden, Interessenten, Besucher und Nutzer des Onlineangebotes, Geschäftspartner.
– Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.
Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“.

Zweck der Verarbeitung:- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Shop-Funktionen.– Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Marketing, Werbung und Marktforschung.
– Sicherheitsmaßnahmen.

Stand: Feb/2020

1. Verwendete Begrifflichkeiten
1.1. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

1.2. Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

1.3. Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

2.Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

3. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung
Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

4. Sicherheitsmaßnahmen
4.1. Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

4.2. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

5. Offenlegung und Übermittlung von Daten
5.1. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Hostinganbietern, Steuer-, Wirtschafts- und Rechtsberatern, Kundenpflege-, Buchführungs-, Abrechnungs- und ähnlichen Diensten, die uns eine effiziente und effektive Erfüllung unserer Vertragspflichten, Verwaltungsaufgaben und Pflichten erlauben).

5.2. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

6. Übermittlungen in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

7. Rechte der betroffenen Personen
7.1. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

7.2. Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

7.3. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

7.4. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

7.5. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

8. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

9. Widerspruchsrecht
Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

10. Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung
10.1. Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, bezeichnet (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

10.2. Wir setzen temporäre und permanente Cookies ein und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.
Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

10.3. Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

11. Löschung von Daten
11.1. Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

11.2. Deutschland: Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc

11.3. Österreich: Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

12. Bestellabwicklung im Onlineshop und Kundenkonto
12.1. Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen.

12.2. Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und zu den betroffenen Personen unsere Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung und der Kundenservices. Hierbei setzen wir Session Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts und permanente Cookies für die Speicherung des Login-Status ein.

12.3. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erforderlich gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).

12.4. Nutzer können optional ein Nutzerkonto anlegen, indem sie insbesondere ihre Bestellungen einsehen können. Im Rahmen der Registrierung, werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die Nutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung mit anschließender Archivierung im Fall einer rechtlichen Verpflichtung. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern.

12.5. Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

12.6. Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht); Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

13. Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung
13.1. Um unser Geschäft wirtschaftlich betreiben, Markttendenzen, Kunden- und Nutzerwünsche erkennen zu können, analysieren wir die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc. Wir verarbeiten dabei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Kunden, Interessenten, Geschäftspartner, Besucher und Nutzer des Onlineangebotes gehören. Die Analysen erfolgen zum Zweck Betriebswirtschaftliche Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Dabei können wir die Profile der registrierten Nutzer mit Angaben z.B. zu deren Kaufvorgängen berücksichtigen. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unseres Angebotes und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten handelt.

13.2. Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

14. Kontaktaufnahme und Kundenservice
14.1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

14.2. Die Angaben der Nutzer können in unserem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

14.3. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Anfragen von Kunden, die über ein Kundenkonto verfügen, speichern wir dauerhaft und verweisen zur Löschung auf die Angaben zum Kundenkonto. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

15. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
15.1. Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

15.2. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

16. Onlinepräsenzen in sozialen Medien
16.1. Wir unterhalten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

16.2 Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

16.3. Wir setzen Google Analytics ein, um die durch innerhalb von Werbediensten Googles und seiner Partner geschalteten Anzeigen, nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Google übermitteln (sog. „Remarketing-“, bzw. „Google-Analytics-Audiences“). Mit Hilfe der Remarketing Audiences möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken.

17. Google Analytics  (wir schließen es nicht aus, das auch Google Analytics sich bei uns einschleichen könnte, daher lassen wie diesen Absatz hier drin stehen)
17.1. Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

17.2. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

17.3. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

17.4. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

17.5. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

17.6. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), https://policies.google.com/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), https://adssettings.google.com/authenticated („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Hinweis: Bitte weisen Sie schon im Rahmen der Anmeldung, d.h. im Anmeldeformular, auf die Inhalte des Newsletters und die Auswertung des Öffnungs- sowie des Klickverhaltens hin, z.B.:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unserer [LINK]Datenschutzerklärung[/Link].

Wenn Sie einen Versanddienstleister einsetzen, müssen sie Angaben zu diesen ergänzen und können sich hierzu an diesen Beispielen orientieren (Einsatz eines Dienstleisters aus der EU und eines aus einem Drittstaat):

Versanddienstleister: Der Versand der Newsletter erfolgt mittels von CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, nachfolgend bezeichnet als „Versanddienstleister“. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Versanddienstleister: Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

Hinweis zu der Rechtsgrundlage: Bitte wählen Sie bei den Angaben zu den Rechtsgrundlagen die Variante für Deutschland oder Österreich aus. 
Bitte berücksichtigen Sie, dass in Österreich aufgrund einer Bestimmung des E-Commerce Gesetzes (ECG) die sog „ECG-Liste“ berücksichtigt werden muss. Diese Liste wird bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Rundfunk (RTR-GmbH) geführt: https://www.rtr.at/de/tk/TKKS_Spam. Sie enthält jene E-Mail-Adressen, an die keine E-Mails gesendet werden dürfen.

18. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
18.1. Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

18.2. Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten
– Falls unsere Kunden die Zahlungsdienste Dritter (z.B. PayPal oder Sofortüberweisung) nutzen, gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten, bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind.

– Externe Schriftarten von Google, LLC., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

– Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

– Videos der Plattform „YouTube“ des Dritt-Anbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

– Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen des Dienstes Google+ eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch den Drittanbieter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wenn Sie in Ihrem Google+ – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Google+ – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Google+ – Profil verlinken. Dadurch kann Google den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Google+ erhalten. Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

– Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Sie in Ihrem Instagram – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram – Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten. Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

– Wir verwenden Social Plugins des sozialen Netzwerkes Pinterest, das von der Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA (“Pinterest”) betrieben wird. Wenn Sie eine Seite aufrufen die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Pinterest her. Das Plugin übermittelt dabei Protokolldaten an den Server von Pinterest in die USA. Diese Protokolldaten enthalten möglicherweise Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Websites, die ebenfalls Pinterest-Funktionen enthalten, Art und Einstellungen des Browsers, Datum und Zeitpunkt der Anfrage, Ihre Verwendungsweise von Pinterest sowie Cookies. Datenschutzerklärung: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

– Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen des Dienstes, bzw. der Plattform Twitter eingebunden (nachfolgend bezeichnet als „Twitter“). Twitter ist ein Angebot der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Die Funktionen beinhalten die Darstellung unserer Beiträge innerhalb von Twitter innerhalb unseres Onlineangebotes, die Verknüpfung zu unserem Profil bei Twitter sowie die Möglichkeit mit den Beiträgen und den Funktionen von Twitter zu interagieren, als auch zu messen, ob Nutzer über die von uns bei Twitter geschalteten Werbeanzeigen auf unser Onlineangebot gelangen (sog. Conversion-Messung). Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy,
Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Haf­tungs­hin­weis : Das nach­ste­hen­de Mus­ter ist von einem Rechts­an­walt (Dr. jur. Schwen­ke, LL.M. com­mer­cial (UoA), Zer­ti­fi­zier­ter Daten­schutz­au­di­tor (DSA-TÜV) Zer­ti­fi­zier­ter Daten­schutz­be­auf­trag­ter (TÜV Süd)) ent­spre­chend den typi­schen Anfor­de­run­gen eines Online­shops erstellt wor­den. Jedoch soll­ten Sie das Mus­ter nur nach sorg­fäl­ti­ger Prü­fung und Anpas­sung auf Ihr kon­kre­tes Geschäfts­mo­dell ver­wen­den. Das nach­fol­gen­de Mus­ter ent­hält daher zusätz­li­che Hin­wei­se, die Sie beach­ten müs­sen und rote Pas­sa­gen, die Sie beson­ders prü­fen und ggf. anpas­sen müs­sen. Bit­te ent­fer­nen Sie die Hin­wei­se nach der Bear­bei­tung. Las­sen Sie sich im Zwei­fel recht­lich bera­ten. Urhe­ber­recht : Sie dür­fen das Mus­ter solan­ge inner­halb der Domain/​Website nut­zen, solan­ge für die­se auch Ihre Mar­ket­press-Lizenz gilt. Wei­ter­ga­be an Drit­te, auch an Kun­den (z.B. als Ent­wick­ler) ist nicht erlaubt.

Datenschutzerklärung

Einleitung

Mit der fol­gen­den Daten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir Sie dar­über auf­klä­ren, wel­che Arten Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (nach­fol­gend auch kurz als “Daten“ bezeich­net) wir zu wel­chen Zwe­cken und in wel­chem Umfang ver­ar­bei­ten. Die Daten­schutz­er­klä­rung gilt für alle von uns durch­ge­führ­ten Ver­ar­bei­tun­gen per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, sowohl im Rah­men der Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen als auch ins­be­son­de­re auf unse­ren Web­sei­ten, mobil, als auch inner­halb exter­ner Online­prä­sen­zen, wie z.B. unse­rer Social-Media-Pro­fi­le (nach­fol­gend zusam­men­fas­send bezeich­net als “Online­an­ge­bot“).

Die ver­wen­de­ten Begrif­fe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand : XX.XX.20XX

Bit­te geben Sie den Stand der Daten­schutz­er­klä­rung an.

Inhaltsübersicht

Verantwortlicher

Vor­na­me, Name /​Fir­ma
Stra­ße, Hausnr.
PLZ, Ort
Land

E‑Mail-Adres­se : Ihre E‑Mailadresse

Tele­fon : Ihre Tele­fon­nu­mer (optio­nal)

Impres­sum : URL Ihres Impres­s­ums (optio­nal, aber empfohlen)

Hin­wei­se : Bit­te ver­wen­den Sie bei Ein­zel­un­ter­neh­mern die Bezeich­nung “Inhaber/​in” und nicht “Geschäftsführer/​in”.

Kontakt Datenschutzbeauftragter

Vor­na­me, Name /​Fir­ma
Stra­ße, Hausnr.
PLZ, Ort
Land

Hin­weis : Ver­pflich­tend ist nur die Anga­be der E‑Mailadresse, die ande­ren Anga­ben sind optio­nal. Daten­schutz­be­auf­trag­te müs­sen nur ange­ge­ben wer­den, sofern sie bestellt sind. Eine Bestel­lung ist gem. § 38 BDSG-Neu bereits ab 20 Mit­ar­bei­tern, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten (wozu prak­tisch schon ein E‑Mail-Post­fach aus­reicht), notwendig. 

Übersicht der Verarbeitungen

Die nach­fol­gen­de Über­sicht fasst die Arten der ver­ar­bei­te­ten Daten und die Zwe­cke ihrer Ver­ar­bei­tung zusam­men und ver­weist auf die betrof­fe­nen Personen.

Hin­weis : Die fol­gen­den Anga­ben umfas­sen die typi­schen ver­ar­bei­te­ten Daten und Betrof­fe­nen­ka­te­go­rien (die­se selbst sowie die Erläu­te­run­gen in den Klam­mern die­nen nur der Ver­deut­li­chung und kön­nen ange­passt oder gelöscht werden).

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adressen).
  • Inhalts­da­ten (z.B. Ein­ga­ben in Onlineformularen).
  • Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefonnummern).
  • Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffszeiten).
  • Stand­ort­da­ten (Anga­ben zur geo­gra­fi­schen Posi­ti­on eines Gerä­tes oder einer Person).
  • Ver­trags­da­ten (z.B. Ver­trags­ge­gen­stand, Lauf­zeit, Kundenkategorie).
  • Zah­lungs­da­ten (z.B. Bank­ver­bin­dun­gen, Rech­nun­gen, Zahlungshistorie).

Kategorien betroffener Personen

  • Geschäfts- und Vertragspartner.
  • Inter­es­sen­ten.
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­part­ner.
  • Kun­den.
  • Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Onlinediensten).

Zwecke der Verarbeitung

  • Beur­tei­lung der Boni­tät und Kreditwürdigkeit.
  • Bereit­stel­lung unse­res Online­an­ge­bo­tes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Besuchs­ak­ti­ons­aus­wer­tung.
  • Büro- und Organisationsverfahren.
  • Cross-Device Tracking (gerä­te­über­grei­fen­de Ver­ar­bei­tung von Nut­zer­da­ten für Marketingzwecke).
  • Direkt­mar­ke­ting (z.B. per E‑Mail oder postalisch).
  • Inter­es­sen­ba­sier­tes und ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Marketing.
  • Kon­takt­an­fra­gen und Kommunikation.
  • Kon­ver­si­ons­mes­sung (Mes­sung der Effek­ti­vi­tät von Marketingmaßnahmen).
  • Pro­filing (Erstel­len von Nutzerprofilen).
  • Remar­ke­ting.
  • Reich­wei­ten­mes­sung (z.B. Zugriffs­sta­tis­ti­ken, Erken­nung wie­der­keh­ren­der Besucher).
  • Sicher­heits­maß­nah­men.
  • Tracking (z.B. inter­es­sens-/ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Pro­filing, Nut­zung von Cookies).
  • Erbrin­gung ver­trag­li­che Leis­tun­gen und Kundenservice.
  • Ver­wal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Ziel­grup­pen­bil­dung (Bestim­mung von für Mar­ke­ting­zwe­cke rele­van­ten Ziel­grup­pen oder sons­ti­ge Aus­ga­be von Inhalten).

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

  • Boni­täts­aus­kunft (Ent­schei­dung auf Grund­la­ge einer Bonitätsprüfung).

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Im Fol­gen­den tei­len wir die Rechts­grund­la­gen der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO), auf deren Basis wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, mit. Bit­te beach­ten Sie, dass zusätz­lich zu den Rege­lun­gen der DSGVO die natio­na­len Daten­schutz­vor­ga­ben in Ihrem bzw. unse­rem Wohn- und Sitz­land gel­ten kön­nen. Soll­ten fer­ner im Ein­zel­fall spe­zi­el­le­re Rechts­grund­la­gen maß­geb­lich sein, tei­len wir Ihnen die­se in der Daten­schutz­er­klä­rung mit.

  • Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) — Die betrof­fe­ne Per­son hat ihre Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen spe­zi­fi­schen Zweck oder meh­re­re bestimm­te Zwe­cke gegeben.
  • Ver­trags­er­fül­lung und vor­ver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) — Die Ver­ar­bei­tung ist für die Erfül­lung eines Ver­trags, des­sen Ver­trags­par­tei die betrof­fe­ne Per­son ist, oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich, die auf Anfra­ge der betrof­fe­nen Per­son erfolgen.
  • Recht­li­che Ver­pflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) — Die Ver­ar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich, der der Ver­ant­wort­li­che unterliegt.
  • Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) — Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten erfor­der­lich, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, überwiegen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir tref­fen nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben unter Berück­sich­ti­gung des Stands der Tech­nik, der Imple­men­tie­rungs­kos­ten und der Art, des Umfangs, der Umstän­de und der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung sowie der unter­schied­li­chen Ein­tritts­wahr­schein­lich­kei­ten und des Aus­ma­ßes der Bedro­hung der Rech­te und Frei­hei­ten natür­li­cher Per­so­nen geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men, um ein dem Risi­ko ange­mes­se­nes Schutz­ni­veau zu gewährleisten.

Zu den Maß­nah­men gehö­ren ins­be­son­de­re die Siche­rung der Ver­trau­lich­keit, Inte­gri­tät und Ver­füg­bar­keit von Daten durch Kon­trol­le des phy­si­schen und elek­tro­ni­schen Zugangs zu den Daten als auch des sie betref­fen­den Zugriffs, der Ein­ga­be, der Wei­ter­ga­be, der Siche­rung der Ver­füg­bar­keit und ihrer Tren­nung. Des Wei­te­ren haben wir Ver­fah­ren ein­ge­rich­tet, die eine Wahr­neh­mung von Betrof­fe­nen­rech­ten, die Löschung von Daten und Reak­tio­nen auf die Gefähr­dung der Daten gewähr­leis­ten. Fer­ner berück­sich­ti­gen wir den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bereits bei der Ent­wick­lung bzw. Aus­wahl von Hard­ware, Soft­ware sowie Ver­fah­ren ent­spre­chend dem Prin­zip des Daten­schut­zes, durch Tech­nik­ge­stal­tung und durch daten­schutz­freund­li­che Voreinstellungen.

SSL-Ver­schlüs­se­lung (htt­ps): Um Ihre via unser Online-Ange­bot über­mit­tel­ten Daten zu schüt­zen, nut­zen wir eine SSL-Ver­schlüs­se­lung. Sie erken­nen der­art ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dun­gen an dem Prä­fix https:// in der Adress­zei­le Ihres Browsers.

Hin­weis : Ent­fer­nen Sie den Hin­weis auf die Ver­schlüs­se­lung, falls Ihr Ange­bot nicht ver­schlüs­selt ist. Eine Aus­lie­fe­rung der Web­site per htt­ps ist jedoch als Pflicht zu betrachten.

Übermittlung und Offenbarung von personenbezogenen Daten

Im Rah­men unse­rer Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kommt es vor, dass die Daten an ande­re Stel­len, Unter­neh­men, recht­lich selbst­stän­di­ge Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten oder Per­so­nen über­mit­telt oder sie ihnen gegen­über offen­ge­legt wer­den. Zu den Emp­fän­gern die­ser Daten kön­nen z.B. Zah­lungs­in­sti­tu­te im Rah­men von Zah­lungs­vor­gän­gen, mit IT-Auf­ga­ben beauf­trag­te Dienst­leis­ter oder Anbie­ter von Diens­ten und Inhal­ten, die in eine Web­sei­te ein­ge­bun­den wer­den, gehö­ren. In sol­chen Fall beach­ten wir die gesetz­li­chen Vor­ga­ben und schlie­ßen ins­be­son­de­re ent­spre­chen­de Ver­trä­ge bzw. Ver­ein­ba­run­gen, die dem Schutz Ihrer Daten die­nen, mit den Emp­fän­gern Ihrer Daten ab.

Datenverarbeitung in Drittländern

Sofern wir Daten in einem Dritt­land (d.h., außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on (EU), des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR)) ver­ar­bei­ten oder die Ver­ar­bei­tung im Rah­men der Inan­spruch­nah­me von Diens­ten Drit­ter oder der Offen­le­gung bzw. Über­mitt­lung von Daten an ande­re Per­so­nen, Stel­len oder Unter­neh­men statt­fin­det, erfolgt dies nur im Ein­klang mit den gesetz­li­chen Vorgaben.

Vor­be­halt­lich aus­drück­li­cher Ein­wil­li­gung oder ver­trag­lich oder gesetz­lich erfor­der­li­cher Über­mitt­lung ver­ar­bei­ten oder las­sen wir die Daten nur in Dritt­län­dern mit einem aner­kann­ten Daten­schutz­ni­veau, ver­trag­li­chen Ver­pflich­tung durch soge­nann­te Stan­dard­schutz­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on, beim Vor­lie­gen von Zer­ti­fi­zie­run­gen oder ver­bind­li­cher inter­nen Daten­schutz­vor­schrif­ten ver­ar­bei­ten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Infor­ma­ti­ons­sei­te der EU-Kom­mis­si­on : https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de ).

Einsatz von Cookies

Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, bzw. sons­ti­ge Spei­cher­ver­mer­ke, die Infor­ma­tio­nen auf End­ge­rä­ten spei­chern und Infor­ma­tio­nen aus den End­ge­rä­ten aus­le­sen. Z.B. um den Log­in-Sta­tus in einem Nut­zer­kon­to, einen Waren­korb­in­halt in einem E‑Shop, die auf­ge­ru­fe­nen Inhal­te oder ver­wen­de­te Funk­tio­nen eines Online­an­ge­bo­tes spei­chern. Coo­kies kön­nen fer­ner zu unter­schied­li­chen Zwe­cken ein­ge­setzt wer­den, z.B. zu Zwe­cken der Funk­ti­ons­fä­hig­keit, Sicher­heit und Kom­fort von Online­an­ge­bo­ten sowie der Erstel­lung von Ana­ly­sen der Besucherströme.

Hin­wei­se zur Ein­wil­li­gung : Wir set­zen Coo­kies im Ein­klang mit den gesetz­li­chen Vor­schrif­ten ein. Daher holen wir von den Nut­zern eine vor­her­ge­hen­de Ein­wil­li­gung ein, außer wenn die­se gesetz­lich nicht gefor­dert ist. Eine Ein­wil­li­gung ist ins­be­son­de­re nicht not­wen­dig, wenn das Spei­chern und das Aus­le­sen der Infor­ma­tio­nen, also auch von Coo­kies, unbe­dingt erfor­der­lich sind, um dem den Nut­zern einen von ihnen aus­drück­lich gewünsch­ten Tele­me­di­en­dienst (also unser Online­an­ge­bot) zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die wider­ruf­li­che Ein­wil­li­gung wird gegen­über den Nut­zern deut­lich kom­mu­ni­ziert und ent­hält die Infor­ma­tio­nen zu der jewei­li­gen Cookie-Nutzung.

Hin­wei­se zu daten­schutz­recht­li­chen Rechts­grund­la­gen : Auf wel­cher daten­schutz­recht­li­chen Rechts­grund­la­ge wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer mit Hil­fe von Coo­kies ver­ar­bei­ten, hängt davon ab, ob wir Nut­zer um eine Ein­wil­li­gung bit­ten. Falls die Nut­zer ein­wil­li­gen, ist die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten die erklär­te Ein­wil­li­gung. Andern­falls wer­den die mit­hil­fe von Coo­kies ver­ar­bei­te­ten Daten auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (z.B. an einem betriebs­wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes und Ver­bes­se­rung sei­ner Nutz­bar­keit) ver­ar­bei­tet oder, wenn dies im Rah­men der Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten erfolgt, wenn der Ein­satz von Coo­kies erfor­der­lich ist, um unse­re ver­trag­li­chen Ver­pflich­tun­gen zu erfül­len. Zu wel­chen Zwe­cken die Coo­kies von uns ver­ar­bei­tet wer­den, dar­über klä­ren wir im Lau­fe die­ser Daten­schutz­er­klä­rung oder im Rah­men von unse­ren Ein­wil­li­gungs- und Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­sen auf.

Spei­cher­dau­er : Im Hin­blick auf die Spei­cher­dau­er wer­den die fol­gen­den Arten von Coo­kies unterschieden :

  • Tem­po­rä­re Coo­kies (auch : Ses­si­on- oder Sit­zungs-Coo­kies): Tem­po­rä­re Coo­kies wer­den spä­tes­tens gelöscht, nach­dem ein Nut­zer ein Online-Ange­bot ver­las­sen und sein End­ge­rät (z.B. Brow­ser oder mobi­le Appli­ka­ti­on) geschlos­sen hat.
  • Per­ma­nen­te Coo­kies : Per­ma­nen­te Coo­kies blei­ben auch nach dem Schlie­ßen des End­ge­rä­tes gespei­chert. So kön­nen bei­spiels­wei­se der Log­in-Sta­tus gespei­chert oder bevor­zug­te Inhal­te direkt ange­zeigt wer­den, wenn der Nut­zer eine Web­site erneut besucht. Eben­so kön­nen die mit Hil­fe von Coo­kies erho­be­nen Daten der Nut­zer zur Reich­wei­ten­mes­sung ver­wen­det wer­den. Sofern wir Nut­zern kei­ne expli­zi­ten Anga­ben zur Art und Spei­cher­dau­er von Coo­kies mit­tei­len (z. B. im Rah­men der Ein­ho­lung der Ein­wil­li­gung), soll­ten Nut­zer davon aus­ge­hen, dass Coo­kies per­ma­nent sind und die Spei­cher­dau­er bis zu zwei Jah­re betra­gen kann.

All­ge­mei­ne Hin­wei­se zum Wider­ruf und Wider­spruch (Opt-Out): Abhän­gig davon, ob die Ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung oder gesetz­li­chen Erlaub­nis erfolgt, haben Sie jeder­zeit die Mög­lich­keit, eine erteil­te Ein­wil­li­gung zu wider­ru­fen oder der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch Coo­kie-Tech­no­lo­gien zu wider­spre­chen (zusam­men­fas­send als “Opt-Out” bezeich­net). Sie kön­nen Ihren Wider­spruch zunächst mit­tels der Ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers erklä­ren, z.B., indem Sie die Nut­zung von Coo­kies deak­ti­vie­ren (wobei hier­durch auch die Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­res Online­an­ge­bo­tes ein­ge­schränkt wer­den kann). Ein Wider­spruch gegen den Ein­satz von Coo­kies zu Zwe­cken des Online­mar­ke­tings kann auch mit­tels einer Viel­zahl von Diens­ten, vor allem im Fall des Trackings, über die Web­sei­ten https://optout.aboutads.info und https://www.youronlinechoices.com/ erklärt wer­den. Dane­ben kön­nen Sie wei­te­re Wider­spruchs­hin­wei­se im Rah­men der Anga­ben zu den ein­ge­setz­ten Dienst­leis­tern und Coo­kies erhalten.

Ver­ar­bei­tung von Coo­kie-Daten auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung : Wir set­zen ein Ver­fah­ren zum Coo­kie-Ein­wil­li­gungs-Manage­ment ein, in des­sen Rah­men die Ein­wil­li­gun­gen der Nut­zer in den Ein­satz von Coo­kies, bzw. der im Rah­men des Coo­kie-Ein­wil­li­gungs-Manage­ment-Ver­fah­rens genann­ten Ver­ar­bei­tun­gen und Anbie­ter ein­ge­holt sowie von den Nut­zern ver­wal­tet und wider­ru­fen wer­den kön­nen. Hier­bei wird die Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung gespei­chert, um deren Abfra­ge nicht erneut wie­der­ho­len zu müs­sen und die Ein­wil­li­gung ent­spre­chend der gesetz­li­chen Ver­pflich­tung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Spei­che­rung kann ser­ver­sei­tig und/​oder in einem Coo­kie (soge­nann­tes Opt-In-Coo­kie, bzw. mit­hil­fe ver­gleich­ba­rer Tech­no­lo­gien) erfol­gen, um die Ein­wil­li­gung einem Nut­zer, bzw. des­sen Gerät zuord­nen zu kön­nen. Vor­be­halt­lich indi­vi­du­el­ler Anga­ben zu den Anbie­tern von Coo­kie-Manage­ment-Diens­ten, gel­ten die fol­gen­den Hin­wei­se : Die Dau­er der Spei­che­rung der Ein­wil­li­gung kann bis zu zwei Jah­ren betra­gen. Hier­bei wird ein pseud­ony­mer Nut­zer-Iden­ti­fi­ka­tor gebil­det und mit dem Zeit­punkt der Ein­wil­li­gung, Anga­ben zur Reich­wei­te der Ein­wil­li­gung (z. B. wel­che Kate­go­rien von Coo­kies und/​oder Diens­te­an­bie­ter) sowie dem Brow­ser, Sys­tem und ver­wen­de­ten End­ge­rät gespeichert.

Coo­kie-Ein­stel­lun­gen/ ‑Wider­spruchs­mög­lich­keit :

Falls Sie ein Coo­kie-Ein­wil­li­gung-Ban­ner nut­zen (was zu emp­feh­len ist), kön­nen Sie an die­ser Stel­le die Mög­lich­keit zu des­sen Auf­ruf ein­tra­gen (z.B. Link oder ein sog. [Short­code], der von Ihrer Soft­ware auto­ma­tisch in eine Schaltfläche/​Link umge­wan­delt wird).

Hin­wei­se zur Ver­ar­bei­tung von Coo­kie-Daten auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung : Die­se Opti­on soll­ten Sie nur dann belas­sen (und sonst strei­chen), wenn Sie ein “ech­tes” Opt-In, d.h., eine Ein­wil­li­gung der Nut­zer in den Ein­satz von Coo­kies ein­ho­len (z.B. mit soge­nann­ten “Coo­kie-Ein­wil­li­gungs-/ Consent/​Opt-In-Ban­nern“ oder im Rah­men eines Registrierungsverfahrens).

Da eine Coo­kie-Opt-In lt. EuGH beim Ein­satz von im E‑Commerce häu­fig ver­wen­de­ten Mar­ke­ting­tools (z.B. Goog­le Ana­ly­tics oder Face­book-Pixel) in der Regel not­wen­dig ist, ist die­se Opti­on vorausgewählt.

D.h., bevor die Nut­zer ihre Ein­wil­li­gung nicht erteilt haben, set­zen Sie kei­ne Coo­kies ein (und nut­zen kei­ne frem­den Diens­te inner­halb Ihrer Web­sei­ten, die selbst wie­der­um Coo­kies ein­set­zen). Zuläs­sig ist allen­falls der Ein­satz not­wen­di­ger Coo­kies, die von den Nut­zern erwar­tet wer­den, wie z.B. einer Waren­korb­funk­ti­on im Online­shop oder loka­le Reich­wei­ten­mes­sung mit dem Tool Matomo.

Kommerzielle und geschäftliche Leistungen

Wir ver­ar­bei­ten Daten unse­rer Ver­trags- und Geschäfts­part­ner, z.B. Kun­den und Inter­es­sen­ten (zusam­men­fas­send bezeich­net als “Ver­trags­part­ner”) im Rah­men von ver­trag­li­chen und ver­gleich­ba­ren Rechts­ver­hält­nis­sen sowie damit ver­bun­de­nen Maß­nah­men und im Rah­men der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Ver­trags­part­nern (oder vor­ver­trag­lich), z.B., um Anfra­gen zu beantworten.

Die­se Daten ver­ar­bei­ten wir zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten, zur Siche­rung unse­rer Rech­te und zu Zwe­cken der mit die­sen Anga­ben ein­her­ge­hen­den Ver­wal­tungs­auf­ga­ben sowie der unter­neh­me­ri­schen Orga­ni­sa­ti­on. Die Daten der Ver­trags­part­ner geben wir im Rah­men des gel­ten­den Rechts nur inso­weit an Drit­te wei­ter, als dies zu den vor­ge­nann­ten Zwe­cken oder zur Erfül­lung gesetz­li­cher Pflich­ten erfor­der­lich ist oder mit Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­so­nen erfolgt (z.B. an betei­lig­te Telekommunikations‑, Trans­port- und sons­ti­ge Hilfs­diens­te sowie Sub­un­ter­neh­mer, Ban­ken, Steu­er- und Rechts­be­ra­ter, Zah­lungs­dienst­leis­ter oder Steu­er­be­hör­den). Über wei­te­re Ver­ar­bei­tungs­for­men, z.B. zu Zwe­cken des Mar­ke­tings, wer­den die Ver­trags­part­ner im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung informiert.

Wel­che Daten für die vor­ge­nann­ten Zwe­cke erfor­der­lich sind, tei­len wir den Ver­trags­part­nern vor oder im Rah­men der Daten­er­he­bung, z.B. in Online­for­mu­la­ren, durch beson­de­re Kenn­zeich­nung (z.B. Far­ben) bzw. Sym­bo­le (z.B. Stern­chen o.ä.), oder per­sön­lich mit.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetz­li­cher Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­rer Pflich­ten, d.h., grund­sätz­lich nach Ablauf von 4 Jah­ren, es sei denn, dass die Daten in einem Kun­den­kon­to gespei­chert wer­den, z.B., solan­ge sie aus gesetz­li­chen Grün­den der Archi­vie­rung auf­be­wahrt wer­den müs­sen (z.B. für Steu­er­zwe­cke im Regel­fall 10 Jah­re). Daten, die uns im Rah­men eines Auf­trags durch den Ver­trags­part­ner offen­ge­legt wur­den, löschen wir ent­spre­chend den Vor­ga­ben des Auf­trags, grund­sätz­lich nach Ende des Auftrags.

Soweit wir zur Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen Dritt­an­bie­ter oder Platt­for­men ein­set­zen, gel­ten im Ver­hält­nis zwi­schen den Nut­zern und den Anbie­tern die Geschäfts­be­din­gun­gen und Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Dritt­an­bie­ter oder Plattformen.

Kun­den­kon­to : Ver­trags­part­ner kön­nen inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes ein Kon­to anle­gen (z.B. Kun­den- bzw. Nut­zer­kon­to, kurz “Kun­den­kon­to”). Falls die Regis­trie­rung eines Kun­den­kon­tos erfor­der­lich ist, wer­den Ver­trags­part­ner hier­auf eben­so hin­ge­wie­sen wie auf die für die Regis­trie­rung erfor­der­li­chen Anga­ben. Die Kun­den­kon­ten sind nicht öffent­lich und kön­nen von Such­ma­schi­nen nicht inde­xiert wer­den. Im Rah­men der Regis­trie­rung sowie anschlie­ßen­der Anmel­dun­gen und Nut­zun­gen des Kun­den­kon­tos spei­chern wir die IP-Adres­sen der Kun­den nebst den Zugriffs­zeit­punk­ten, um die Regis­trie­rung nach­wei­sen und etwai­gem Miss­brauch des Kun­den­kon­tos vor­beu­gen zu können.

Wenn Kun­den ihr Kun­den­kon­to gekün­digt haben, wer­den die das Kun­den­kon­to betref­fen­den Daten gelöscht, vor­be­halt­lich, deren Auf­be­wah­rung ist aus gesetz­li­chen Grün­den erfor­der­lich. Es obliegt den Kun­den, ihre Daten bei erfolg­ter Kün­di­gung des Kun­den­kon­tos zu sichern.

Wirt­schaft­li­che Ana­ly­sen und Markt­for­schung : Aus betriebs­wirt­schaft­li­chen Grün­den und um Markt­ten­den­zen, Wün­sche der Ver­trags­part­ner und Nut­zer erken­nen zu kön­nen, ana­ly­sie­ren wir die uns vor­lie­gen­den Daten zu Geschäfts­vor­gän­gen, Ver­trä­gen, Anfra­gen, etc., wobei in die Grup­pe der betrof­fe­nen Per­so­nen Ver­trags­part­ner, Inter­es­sen­ten, Kun­den, Besu­cher und Nut­zer unse­res Online­an­ge­bo­tes fal­len können.

Die Ana­ly­sen erfol­gen zum Zweck betriebs­wirt­schaft­li­cher Aus­wer­tun­gen, des Mar­ke­tings und der Markt­for­schung (z.B. zur Bestim­mung von Kun­den­grup­pen mit unter­schied­li­chen Eigen­schaf­ten). Dabei kön­nen wir, sofern vor­han­den, die Pro­fi­le von regis­trier­ten Nut­zern samt ihrer Anga­ben, z.B. zu in Anspruch genom­me­nen Leis­tun­gen, berück­sich­ti­gen. Die Ana­ly­sen die­nen allei­ne uns und wer­den nicht extern offen­bart, sofern es sich nicht um anony­me Ana­ly­sen mit zusam­men­ge­fass­ten, also anony­mi­sier­ten Wer­ten han­delt. Fer­ner neh­men wir Rück­sicht auf die Pri­vat­sphä­re der Nut­zer und ver­ar­bei­ten die Daten zu den Ana­ly­se­zwe­cken mög­lichst pseud­onym und, sofern mach­bar, anonym (z.B. als zusam­men­ge­fass­te Daten).

Shop und E‑Commerce : Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kun­den, um ihnen die Aus­wahl, den Erwerb, bzw. die Bestel­lung der gewähl­ten Pro­duk­te, Waren sowie ver­bun­de­ner Leis­tun­gen, als auch deren Bezah­lung und Zustel­lung, bzw. Aus­füh­rung zu ermög­li­chen. Sofern für die Aus­füh­rung einer Bestel­lung erfor­der­lich, set­zen wir Dienst­leis­ter, ins­be­son­de­re Post‑, Spe­di­ti­ons- und Ver­sand­un­ter­neh­men ein, um die Lie­fe­rung, bzw. Aus­füh­rung gegen­über unse­ren Kun­den durch­zu­füh­ren. Für die Abwick­lung der Zah­lungs­vor­gän­ge neh­men wir die Diens­te von Ban­ken und Zah­lungs­dienst­leis­tern in Anspruch. Die erfor­der­li­chen Anga­ben sind als sol­che im Rah­men des Bestell- bzw. ver­gleich­ba­ren Erwerbs­vor­gangs gekenn­zeich­net und umfas­sen die zur Aus­lie­fe­rung, bzw. Zur­ver­fü­gung­stel­lung und Abrech­nung benö­tig­ten Anga­ben sowie Kon­takt­in­for­ma­tio­nen, um etwai­ge Rück­spra­che hal­ten zu können.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Zah­lungs­da­ten (z.B. Bank­ver­bin­dun­gen, Rech­nun­gen, Zah­lungs­his­to­rie), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Ver­trags­da­ten (z.B. Ver­trags­ge­gen­stand, Lauf­zeit, Kun­den­ka­te­go­rie), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Inter­es­sen­ten, Geschäfts- und Ver­trags­part­ner, Kunden.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Erbrin­gung ver­trag­li­che Leis­tun­gen und Kun­den­ser­vice, Kon­takt­an­fra­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Büro- und Orga­ni­sa­ti­ons­ver­fah­ren, Ver­wal­tung und Beant­wor­tung von Anfra­gen, Sicher­heits­maß­nah­men, Besuchs­ak­ti­ons­aus­wer­tung, Inter­es­sen­ba­sier­tes und ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Mar­ke­ting, Pro­filing (Erstel­len von Nutzerprofilen).
  • Rechts­grund­la­gen : Ver­trags­er­fül­lung und vor­ver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Recht­li­che Ver­pflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Hin­weis : Bit­te ent­fer­nen Sie die Pas­sa­ge zum Kun­den­kon­to oder Ana­ly­se der Kun­den­da­ten, falls Sie kein Kun­den­kon­to anbie­ten oder die Daten Ihrer Kun­den nicht wie beschrie­ben analysieren.

Zahlungsdienstleister

Im Rah­men von Ver­trags- und sons­ti­gen Rechts­be­zie­hun­gen, auf­grund gesetz­li­cher Pflich­ten oder sonst auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen bie­ten wir den betrof­fe­nen Per­so­nen effi­zi­en­te und siche­re Zah­lungs­mög­lich­kei­ten an und set­zen hier­zu neben Ban­ken und Kre­dit­in­sti­tu­ten wei­te­re Zah­lungs­dienst­leis­ter ein (zusam­men­fas­send “Zah­lungs­dienst­leis­ter”).

Zu den durch die Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren Bestands­da­ten, wie z.B. der Name und die Adres­se, Bank­da­ten, wie z.B. Kon­to­num­mern oder Kre­dit­kar­ten­num­mern, Pass­wör­ter, TANs und Prüf­sum­men sowie die Vertrags‑, Sum­men- und emp­fän­ger­be­zo­ge­nen Anga­ben. Die Anga­ben sind erfor­der­lich, um die Trans­ak­tio­nen durch­zu­füh­ren. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den jedoch nur durch die Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­tet und bei die­sen gespei­chert. D.h., wir erhal­ten kei­ne kon­to- oder kre­dit­kar­ten­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen, son­dern ledig­lich Infor­ma­tio­nen mit Bestä­ti­gung oder Nega­tiv­be­aus­kunf­tung der Zah­lung. Unter Umstän­den wer­den die Daten sei­tens der Zah­lungs­dienst­leis­ter an Wirt­schafts­aus­kunftei­en über­mit­telt. Die­se Über­mitt­lung bezweckt die Iden­ti­täts- und Boni­täts­prü­fung. Hier­zu ver­wei­sen wir auf die AGB und die Daten­schutz­hin­wei­se der Zahlungsdienstleister.

Für die Zah­lungs­ge­schäf­te gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen und die Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Zah­lungs­dienst­leis­ter, wel­che inner­halb der jewei­li­gen Web­sei­ten bzw. Trans­ak­ti­ons­ap­pli­ka­tio­nen abruf­bar sind. Wir ver­wei­sen auf die­se eben­falls zwecks wei­te­rer Infor­ma­tio­nen und Gel­tend­ma­chung von Widerrufs‑, Aus­kunfts- und ande­ren Betroffenenrechten.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Zah­lungs­da­ten (z.B. Bank­ver­bin­dun­gen, Rech­nun­gen, Zah­lungs­his­to­rie), Ver­trags­da­ten (z.B. Ver­trags­ge­gen­stand, Lauf­zeit, Kun­den­ka­te­go­rie), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Kun­den, Interessenten.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Erbrin­gung ver­trag­li­che Leis­tun­gen und Kundenservice.
  • Rechts­grund­la­gen : Ver­trags­er­fül­lung und vor­ver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

Pas­sen Sie ansons­ten die Lis­te der Diens­te und Anbie­ter bei Bedarf an. 

Bonitätsprüfung

Sofern wir in Vor­leis­tung tre­ten oder ver­gleich­ba­re wirt­schaft­li­che Risi­ken ein­ge­hen (z.B. beim Bestel­lung auf Rech­nung), behal­ten wir uns vor, zur Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen eine Iden­ti­täts- und Boni­täts­aus­kunft zwecks Beur­tei­lung des Kre­dit­ri­si­kos auf Basis von mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schen Ver­fah­ren von hier­auf spe­zia­li­sier­ten Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men (Wirt­schafts­aus­kunftei­en) einzuholen.

Die von den Wirt­schafts­aus­kunftei­en erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen über die sta­tis­ti­sche Wahr­schein­lich­keit eines Zah­lungs­aus­falls ver­ar­bei­ten wir im Rah­men einer sach­ge­rech­ten Ermes­sens­ent­schei­dung über die Begrün­dung, Durch­füh­rung und Been­di­gung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses. Wir behal­ten uns vor, im Fall eines nega­ti­ven Ergeb­nis­ses der Boni­täts­prü­fung, die Zah­lung auf Rech­nung oder eine ande­re Vor­leis­tung zu verweigern.

Die Ent­schei­dung, ob wir in Vor­leis­tung tre­ten, erfolgt ent­spre­chend Art. 22 DSGVO allei­ne auf Grund­la­ge einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dung im Ein­zel­fall, die unse­re Soft­ware unter Zugrun­de­le­gung der Aus­kunft der Wirt­schafts­aus­kunf­tei vornimmt.

Sofern wir eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung von Ver­trags­part­nern ein­ho­len, ist die Rechts­grund­la­ge für die Boni­täts­aus­kunft und die Über­mitt­lung der Daten des Kun­den an die Aus­kunftei­en die Ein­wil­li­gung. Falls kei­ne Ein­wil­li­gung ein­ge­holt wird, erfolgt die Boni­täts­aus­kunft auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an der Aus­fall­si­cher­heit unse­rer Zahlungsforderungen.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Zah­lungs­da­ten (z.B. Bank­ver­bin­dun­gen, Rech­nun­gen, Zah­lungs­his­to­rie), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Ver­trags­da­ten (z.B. Ver­trags­ge­gen­stand, Lauf­zeit, Kundenkategorie).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Kun­den, Interessenten.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Beur­tei­lung der Boni­tät und Kreditwürdigkeit.
  • Rechts­grund­la­gen : Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen im Ein­zel­fall : Boni­täts­aus­kunft (Ent­schei­dung auf Grund­la­ge einer Bonitätsprüfung).

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

  • Ver­band der Ver­ei­ne Credit­re­form e.V.: Wirt­schafts­aus­kunf­tei ; Dienst­an­bie­ter : Ver­band der Ver­ei­ne Credit­re­form e.V., Hel­lers­berg­stra­ße 12, D‑41460 Neuss, Deutsch­land ; Web­site : https://www.creditreform.de/; Daten­schutz­er­klä­rung : https://www.creditreform.de/datenschutz.

Hin­weis : Ent­fer­nen Sie die Pas­sa­ge zur Boni­täts­prü­fung, falls Sie kei­ne Boni­täts­prü­fung durch­füh­ren. Prü­fen und Ändern Sie bei Bedarf die Lis­te der Dienst­leis­ter. Die Prü­fung der Boni­tät eines Kun­den ist dann zuläs­sig, wenn ansons­ten die Gefahr des Zah­lungs­aus­falls droht, d.h. wenn die Ware gelie­fert wird, ohne dass die Zah­lung ein­ge­trof­fen ist (d.h. wenn der Kun­de den Kauf auf Rech­nung wählt). Kein Zah­lungs­aus­fall droht dage­gen, wenn der Kun­den z.B. die Opti­on Vor­kas­se wählt oder die Zah­lung über Dritt­an­bie­ter, wie z.B. Paypal durchführt. 

Zu beach­ten ist fer­ner, dass die Ein­ho­lung einer auto­ma­ti­schen Boni­täts­aus­kunft eine „Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen im Ein­zel­fall“ gem. Art. 22 DSGVO, d.h. eine recht­li­che Ent­schei­dung ohne mensch­li­che Mit­wir­kung, dar­stellt. Die­se ist zuläs­sig, wenn der Kun­de ein­ge­wil­ligt hat oder die­se Ent­schei­dung für den Ver­trags­schluss erfor­der­lich ist. Ob die Ent­schei­dung erfor­der­lich ist, ist noch nicht abschlie­ßend geklärt, wird jedoch viel­fach als gege­ben ver­tre­ten, auch von dem Autor die­ses Musters. 

Wenn Sie jedoch jeg­li­ches Risi­ko aus­schlie­ßen möch­ten, soll­ten Sie eine Ein­wil­li­gung ein­ho­len. Eine Ein­wil­li­gung wird auch dann not­wen­dig, wenn die Boni­täts­aus­kunft schon bereits dann ein­ge­setzt wird, um über­haupt zu ent­schei­den, ob die Opti­on „auf Rech­nung“ ein­ge­blen­det wer­den soll. Denn es hät­te sein kön­nen, dass der Kun­de sich ohne­hin für die Vor­kas­se oder Paypal ent­schie­den hät­te und die Boni­täts­prü­fung nicht erfor­der­lich gewe­sen wäre. Eine sol­che Ein­wil­li­gung kön­ne z.B. wie folgt lauten : 

 Ich erklä­re mich damit ein­ver­stan­den, dass eine Boni­täts­über­prü­fung durch­ge­führt wird, um in einem auto­ma­ti­sier­ten Ver­fah­ren (Art. 22 DSGVO) zu ent­schei­den, ob die Opti­on des Kaufs auf Rech­nung ange­bo­ten wird. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Boni­täts­prü­fung, den ein­ge­setz­ten Wirt­schafts­aus­kunftei­en und dem Ver­fah­ren sowie den Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten, erhal­ten Sie in unse­rer [Link]Datenschutzerklärung[/Link].

Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Um unser Online­an­ge­bot sicher und effi­zi­ent bereit­stel­len zu kön­nen, neh­men wir die Leis­tun­gen von einem oder meh­re­ren Web­hos­ting-Anbie­tern in Anspruch, von deren Ser­vern (bzw. von ihnen ver­wal­te­ten Ser­vern) das Online­an­ge­bot abge­ru­fen wer­den kann. Zu die­sen Zwe­cken kön­nen wir Infra­struk­tur- und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Rechen­ka­pa­zi­tät, Spei­cher­platz und Daten­bank­diens­te sowie Sicher­heits­leis­tun­gen und tech­ni­sche War­tungs­leis­tun­gen in Anspruch nehmen.

Zu den im Rah­men der Bereit­stel­lung des Hosting­an­ge­bo­tes ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen alle die Nut­zer unse­res Online­an­ge­bo­tes betref­fen­den Anga­ben gehö­ren, die im Rah­men der Nut­zung und der Kom­mu­ni­ka­ti­on anfal­len. Hier­zu gehö­ren regel­mä­ßig die IP-Adres­se, die not­wen­dig ist, um die Inhal­te von Online­an­ge­bo­ten an Brow­ser aus­lie­fern zu kön­nen, und alle inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes oder von Web­sei­ten getä­tig­ten Eingaben.

E‑Mail-Ver­sand und ‑Hos­ting : Die von uns in Anspruch genom­me­nen Web­hos­ting-Leis­tun­gen umfas­sen eben­falls den Ver­sand, den Emp­fang sowie die Spei­che­rung von E‑Mails. Zu die­sen Zwe­cken wer­den die Adres­sen der Emp­fän­ger sowie Absen­der als auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen betref­fend den E‑Mailversand (z.B. die betei­lig­ten Pro­vi­der) sowie die Inhal­te der jewei­li­gen E‑Mails ver­ar­bei­tet. Die vor­ge­nann­ten Daten kön­nen fer­ner zu Zwe­cken der Erken­nung von SPAM ver­ar­bei­tet wer­den. Wir bit­ten dar­um, zu beach­ten, dass E‑Mails im Inter­net grund­sätz­lich nicht ver­schlüs­selt ver­sen­det wer­den. Im Regel­fall wer­den E‑Mails zwar auf dem Trans­port­weg ver­schlüs­selt, aber (sofern kein soge­nann­tes Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren ein­ge­setzt wird) nicht auf den Ser­vern, von denen sie abge­sen­det und emp­fan­gen wer­den. Wir kön­nen daher für den Über­tra­gungs­weg der E‑Mails zwi­schen dem Absen­der und dem Emp­fang auf unse­rem Ser­ver kei­ne Ver­ant­wor­tung übernehmen.

Erhe­bung von Zugriffs­da­ten und Log­files : Wir selbst (bzw. unser Web­hosting­an­bie­ter) erhe­ben Daten zu jedem Zugriff auf den Ser­ver (soge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Ser­ver­log­files kön­nen die Adres­se und Name der abge­ru­fe­nen Web­sei­ten und Datei­en, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Daten­men­gen, Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Betriebs­sys­tem des Nut­zers, Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te) und im Regel­fall IP-Adres­sen und der anfra­gen­de Pro­vi­der gehören.

Die Ser­ver­log­files kön­nen zum einen zu Zwe­cken der Sicher­heit ein­ge­setzt wer­den, z.B., um eine Über­las­tung der Ser­ver zu ver­mei­den (ins­be­son­de­re im Fall von miss­bräuch­li­chen Angrif­fen, soge­nann­ten DDoS-Atta­cken) und zum ande­ren, um die Aus­las­tung der Ser­ver und ihre Sta­bi­li­tät sicherzustellen.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Inhalts­da­ten (z.B. Ein­ga­ben in Online­for­mu­la­ren), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Onlinediensten).
  • Rechts­grund­la­gen : Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Hin­weis : Sofern noch nicht gesche­hen : Bit­te fra­gen Sie bei den jewei­li­gen Web­hos­tern nach einem sog. „Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag“ (bzw. „Data Pro­ces­sing Agree­ment“). Die­ser ist gesetz­lich erfor­der­lich, weil der Hos­ter für Sie per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der Web­site­be­su­cher erfasst.

Kontaktaufnahme

Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar, E‑Mail, Tele­fon oder via sozia­le Medi­en) wer­den die Anga­ben der anfra­gen­den Per­so­nen ver­ar­bei­tet, soweit dies zur Beant­wor­tung der Kon­takt­an­fra­gen und etwai­ger ange­frag­ter Maß­nah­men erfor­der­lich ist.

Die Beant­wor­tung der Kon­takt­an­fra­gen im Rah­men von ver­trag­li­chen oder vor­ver­trag­li­chen Bezie­hun­gen erfolgt zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten oder zur Beant­wor­tung von (vor)vertraglichen Anfra­gen und im Übri­gen auf Grund­la­ge der berech­tig­ten Inter­es­sen an der Beant­wor­tung der Anfragen.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Inhalts­da­ten (z.B. Ein­ga­ben in Online­for­mu­la­ren), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Kom­mu­ni­ka­ti­ons­part­ner, Interessenten.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Kon­takt­an­fra­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Ver­wal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Rechts­grund­la­gen : Ver­trags­er­fül­lung und vor­ver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

Hin­weis : Sofern frem­de CRM-Sys­te­me ver­wen­det wer­den, soll­ten deren Anbie­ter genannt wer­den. Pas­sen Sie die­se Anga­be an oder ent­fer­nen den ange­ge­be­nen Dienst­leis­ter. Fer­ner müs­sen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trä­ge (bzw. „Data Pro­ces­sing Agree­ment“) mit den Anbie­tern geschlos­sen wer­den. Falls die Anbie­ter die Daten der Nut­zer im Dritt­land ver­ar­bei­ten, müs­sen spe­zi­el­le Garan­tien vor­lie­gen (z.B. Standardvertragsklauseln).

Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

Wir ver­sen­den News­let­ter, E‑Mails und wei­te­re elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen (nach­fol­gend “News­let­ter“) nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rah­men einer Anmel­dung zum News­let­ter des­sen Inhal­te kon­kret umschrie­ben wer­den, sind sie für die Ein­wil­li­gung der Nut­zer maß­geb­lich. Im Übri­gen ent­hal­ten unse­re News­let­ter Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Leis­tun­gen und uns.

Um sich zu unse­ren News­let­tern anzu­mel­den, reicht es grund­sätz­lich aus, wenn Sie Ihre E‑Mail-Adres­se ange­ben. Wir kön­nen Sie jedoch bit­ten, einen Namen, zwecks per­sön­li­cher Anspra­che im News­let­ter, oder wei­te­re Anga­ben, sofern die­se für die Zwe­cke des News­let­ters erfor­der­lich sind, zu tätigen.

Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren : Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt grund­sätz­lich in einem soge­nann­te Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. D.h., Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebe­ten wer­den. Die­se Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich nie­mand mit frem­den E‑Mail-Adres­sen anmel­den kann. Die Anmel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu gehört die Spei­che­rung des Anmel­de- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts als auch der IP-Adres­se. Eben­so wer­den die Ände­run­gen Ihrer bei dem Ver­sand­dienst­leis­ter gespei­cher­ten Daten protokolliert.

Löschung und Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung : Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mail-Adres­sen bis zu drei Jah­ren auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen spei­chern, bevor wir sie löschen, um eine ehe­mals gege­be­ne Ein­wil­li­gung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten wird auf den Zweck einer mög­li­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Ein indi­vi­du­el­ler Löschungs­an­trag ist jeder­zeit mög­lich, sofern zugleich das ehe­ma­li­ge Bestehen einer Ein­wil­li­gung bestä­tigt wird. Im Fall von Pflich­ten zur dau­er­haf­ten Beach­tung von Wider­sprü­chen behal­ten wir uns die Spei­che­rung der E‑Mail-Adres­se allei­ne zu die­sem Zweck in einer Sperr­lis­te (soge­nann­te “Black­list”) vor.

Die Pro­to­kol­lie­rung des Anmel­de­ver­fah­rens erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen zu Zwe­cken des Nach­wei­ses sei­nes ord­nungs­ge­mä­ßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienst­leis­ter mit dem Ver­sand von E‑Mails beauf­tra­gen, erfolgt dies auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einem effi­zi­en­ten und siche­ren Versandsystem.

Hin­wei­se zu Rechts­grund­la­gen : Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder, falls eine Ein­wil­li­gung nicht erfor­der­lich ist, auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen am Direkt­mar­ke­ting, sofern und soweit die­se gesetz­lich, z.B. im Fall von Bestands­kun­den­wer­bung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienst­leis­ter mit dem Ver­sand von E‑Mails beauf­tra­gen, geschieht dies auf der Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen. Das Regis­trie­rungs­ver­fah­ren wird auf der Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen auf­ge­zeich­net, um nach­zu­wei­sen, dass es in Über­ein­stim­mung mit dem Gesetz durch­ge­führt wurde.

Inhal­te : Infor­ma­tio­nen zu uns, unse­ren Leis­tun­gen, Aktio­nen und Angeboten.

Ana­ly­se und Erfolgs­mes­sung : Die News­let­ter ent­hal­ten einen soge­nann­te “web-beacon“, d.h., eine pixel­gro­ße Datei, die beim Öff­nen des News­let­ters von unse­rem Ser­ver, bzw., sofern wir einen Ver­sand­dienst­leis­ter ein­set­zen, von des­sen Ser­ver abge­ru­fen wird. Im Rah­men die­ses Abrufs wer­den zunächst tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen, wie Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Ihrem Sys­tem, als auch Ihre IP-Adres­se und der Zeit­punkt des Abrufs, erhoben.

Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung unse­res News­let­ters anhand der tech­ni­schen Daten oder der Ziel­grup­pen und ihres Lese­ver­hal­tens auf Basis ihrer Abrufor­te (die mit Hil­fe der IP-Adres­se bestimm­bar sind) oder der Zugriffs­zei­ten genutzt. Die­se Ana­ly­se beinhal­tet eben­falls die Fest­stel­lung, ob die News­let­ter geöff­net wer­den, wann sie geöff­net wer­den und wel­che Links geklickt wer­den. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen aus tech­ni­schen Grün­den zwar den ein­zel­nen News­let­ter­emp­fän­gern zuge­ord­net wer­den. Es ist jedoch weder unser Bestre­ben noch, sofern ein­ge­setzt, das des Ver­sand­dienst­leis­ters, ein­zel­ne Nut­zer zu beob­ach­ten. Die Aus­wer­tun­gen die­nen uns viel­mehr dazu, die Lese­ge­wohn­hei­ten unse­rer Nut­zer zu erken­nen und unse­re Inhal­te an sie anzu­pas­sen oder unter­schied­li­che Inhal­te ent­spre­chend den Inter­es­sen unse­rer Nut­zer zu versenden.

Die Aus­wer­tung des News­let­ters und die Erfolgs­mes­sung erfol­gen, vor­be­halt­lich einer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung der Nut­zer, auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen zu Zwe­cken des Ein­sat­zes eines nut­zer­freund­li­chen sowie siche­ren News­let­ter­sys­tems, wel­ches sowohl unse­ren geschäft­li­chen Inter­es­sen dient, als auch den Erwar­tun­gen der Nut­zer entspricht.

Ein getrenn­ter Wider­ruf der Erfolgs­mes­sung ist lei­der nicht mög­lich, in die­sem Fall muss das gesam­te News­let­ter­abon­ne­ment gekün­digt, bzw. muss ihm wider­spro­chen werden.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffszeiten).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Kommunikationspartner.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Direkt­mar­ke­ting (z.B. per E‑Mail oder postalisch).
  • Rechts­grund­la­gen : Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Sie kön­nen den Emp­fang unse­res News­let­ters jeder­zeit kün­di­gen, d.h. Ihre Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen, bzw. dem wei­te­ren Emp­fang wider­spre­chen. Einen Link zur Kün­di­gung des News­let­ters fin­den Sie ent­we­der am Ende eines jeden News­let­ters oder kön­nen sonst eine der oben ange­ge­be­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten, vor­zugs­wür­dig E‑Mail, hier­zu nutzen.

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

Bit­te strei­chen Sie den Pas­sus News­let­ter, wenn Sie kei­ne News­let­ter ver­sen­den. Pas­sen Sie ansons­ten die Lis­te der Diens­te und Anbie­ter sowie die Anga­ben zu den Inhal­ten des News­let­ters und der Erfolgs­mes­sung bei Bedarf an. 

Webanalyse, Monitoring und Optimierung

Die Web­ana­ly­se (auch als “Reich­wei­ten­mes­sung” bezeich­net) dient der Aus­wer­tung der Besu­cher­strö­me unse­res Online­an­ge­bo­tes und kann Ver­hal­ten, Inter­es­sen oder demo­gra­phi­sche Infor­ma­tio­nen zu den Besu­chern, wie z.B. das Alter oder das Geschlecht, als pseud­ony­me Wer­te umfas­sen. Mit Hil­fe der Reich­wei­ten­ana­ly­se kön­nen wir z.B. erken­nen, zu wel­cher Zeit unser Online­an­ge­bot oder des­sen Funk­tio­nen oder Inhal­te am häu­figs­ten genutzt wer­den oder zur Wie­der­ver­wen­dung ein­la­den. Eben­so kön­nen wir nach­voll­zie­hen, wel­che Berei­che der Opti­mie­rung bedürfen.

Neben der Web­ana­ly­se kön­nen wir auch Test­ver­fah­ren ein­set­zen, um z.B. unter­schied­li­che Ver­sio­nen unse­res Online­an­ge­bo­tes oder sei­ner Bestand­tei­le zu tes­ten und optimieren.

Zu die­sen Zwe­cken kön­nen soge­nann­te Nut­zer­pro­fi­le ange­legt und in einer Datei (soge­nann­te “Coo­kie”) gespei­chert oder ähn­li­che Ver­fah­ren mit dem glei­chen Zweck genutzt wer­den. Zu die­sen Anga­ben kön­nen z.B. betrach­te­te Inhal­te, besuch­te Web­sei­ten und dort genutz­te Ele­men­te und tech­ni­sche Anga­ben, wie der ver­wen­de­te Brow­ser, das ver­wen­de­te Com­pu­ter­sys­tem sowie Anga­ben zu Nut­zungs­zei­ten gehö­ren. Sofern Nut­zer in die Erhe­bung ihrer Stand­ort­da­ten ein­ge­wil­ligt haben, kön­nen je nach Anbie­ter auch die­se ver­ar­bei­tet werden.

Es wer­den eben­falls die IP-Adres­sen der Nut­zer gespei­chert. Jedoch nut­zen wir ein IP-Mas­king-Ver­fah­ren (d.h., Pseud­ony­mi­sie­rung durch Kür­zung der IP-Adres­se) zum Schutz der Nut­zer. Gene­rell wer­den die im Rah­men von Web­ana­ly­se, A/​B‑Testings und Opti­mie­rung kei­ne Klar­da­ten der Nut­zer (wie z.B. E‑Mail-Adres­sen oder Namen) gespei­chert, son­dern Pseud­ony­me. D.h., wir als auch die Anbie­ter der ein­ge­setz­ten Soft­ware ken­nen nicht die tat­säch­li­che Iden­ti­tät der Nut­zer, son­dern nur den für Zwe­cke der jewei­li­gen Ver­fah­ren in deren Pro­fi­len gespei­cher­ten Angaben.

Hin­wei­se zu Rechts­grund­la­gen : Sofern wir die Nut­zer um deren Ein­wil­li­gung in den Ein­satz der Dritt­an­bie­ter bit­ten, ist die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung von Daten die Ein­wil­li­gung. Ansons­ten wer­den die Daten der Nut­zer auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an effi­zi­en­ten, wirt­schaft­li­chen und emp­fän­ger­freund­li­chen Leis­tun­gen) ver­ar­bei­tet. In die­sem Zusam­men­hang möch­ten wir Sie auch auf die Infor­ma­tio­nen zur Ver­wen­dung von Coo­kies in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung hinweisen.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Onlinediensten).
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Reich­wei­ten­mes­sung (z.B. Zugriffs­sta­tis­ti­ken, Erken­nung wie­der­keh­ren­der Besu­cher), Tracking (z.B. inter­es­sens-/ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Pro­filing, Nut­zung von Coo­kies), Besuchs­ak­ti­ons­aus­wer­tung, Pro­filing (Erstel­len von Nutzerprofilen).
  • Sicher­heits­maß­nah­men : IP-Mas­king (Pseud­ony­mi­sie­rung der IP-Adresse).
  • Rechts­grund­la­gen : Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

  • etra­cker : Webanalyse/​Reich­wei­ten­mes­sung ; Dienst­an­bie­ter : etra­cker GmbH, Ers­te Brun­nen­stra­ße 1 20459 Ham­burg, Deutsch­land ; Web­site : https://www.etracker.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://www.etracker.com/datenschutz/; Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag : https://www.etracker.com/av-vertrag/.; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): https://www.etracker.de/privacy?et=[BIT­TE-EIN­SET­ZEN-IHRE-Account-ID].
  • Matomo (ohne Coo­kies): Bei Matomo han­delt es sich um eine daten­schutz­freund­li­che Web­ana­ly­se­soft­ware, die ohne Coo­kies ein­ge­setzt wird und bei der die Erkenn­nung wie­der­keh­ren­der Nut­zer mit Hil­fe eines so genann­ten “digi­ta­len Fin­ger­ab­drucks” erfolgt, der anony­mi­siert gespei­chert und alle 24 Stun­den geän­dert wird ; Beim “digi­ta­len Fin­ger­ab­druck” wer­den Nut­zer­be­we­gun­gen inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes mit Hil­fe von pseud­ony­mi­sier­ten IP-Adres­sen in Kom­bi­na­ti­on mit nut­zer­sei­ti­ge Brow­ser­ein­stel­lun­gen so erfasst, dass Rück­schlüs­se auf die Iden­ti­tät ein­zel­ner Nut­zer nicht mög­lich sind. Die im Rah­men der Nut­zung von Matomo erho­be­nen Daten der Nut­zer wer­den nur von uns ver­ar­bei­tet und nicht mit Drit­ten geteilt.

Bit­te strei­chen Sie den Pas­sus Web­ana­ly­se, Moni­to­ring und Opti­mie­rung, wenn Sie kei­ne Webanalyse‑, Moni­to­ring- und Opti­mie­rungs-Tools auf Ihrer Web­sei­te ein­set­zen. Pas­sen Sie die Lis­te der Diens­te und Anbie­ter bei Bedarf an. Hin­weis : Matomo wird in der Ver­si­on ohne Coo­kies deklariert.

Onlinemarketing

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu Zwe­cken des Online­mar­ke­tings, wor­un­ter ins­be­son­de­re die Ver­mark­tung von Wer­be­flä­chen oder Dar­stel­lung von wer­ben­den und sons­ti­gen Inhal­ten (zusam­men­fas­send als “Inhal­te” bezeich­net) anhand poten­ti­el­ler Inter­es­sen der Nut­zer sowie die Mes­sung ihrer Effek­ti­vi­tät fal­len kann.

Zu die­sen Zwe­cken wer­den soge­nann­te Nut­zer­pro­fi­le ange­legt und in einer Datei (soge­nann­te “Coo­kie”) gespei­chert oder ähn­li­che Ver­fah­ren genutzt, mit­tels derer die für die Dar­stel­lung der vor­ge­nann­ten Inhal­te rele­van­te Anga­ben zum Nut­zer gespei­chert wer­den. Zu die­sen Anga­ben kön­nen z.B. betrach­te­te Inhal­te, besuch­te Web­sei­ten, genutz­te Onlinenetz­wer­ke, aber auch Kom­mu­ni­ka­ti­ons­part­ner und tech­ni­sche Anga­ben, wie der ver­wen­de­te Brow­ser, das ver­wen­de­te Com­pu­ter­sys­tem sowie Anga­ben zu Nut­zungs­zei­ten gehö­ren. Sofern Nut­zer in die Erhe­bung ihrer Stand­ort­da­ten ein­ge­wil­ligt haben, kön­nen auch die­se ver­ar­bei­tet werden.

Es wer­den eben­falls die IP-Adres­sen der Nut­zer gespei­chert. Jedoch nut­zen wir zur Ver­fü­gung ste­hen­de IP-Mas­king-Ver­fah­ren (d.h., Pseud­ony­mi­sie­rung durch Kür­zung der IP-Adres­se) zum Schutz der Nut­zer. Gene­rell wer­den im Rah­men des Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren kei­ne Klar­da­ten der Nut­zer (wie z.B. E‑Mail-Adres­sen oder Namen) gespei­chert, son­dern Pseud­ony­me. D.h., wir als auch die Anbie­ter der Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren ken­nen nicht die tat­säch­lich Iden­ti­tät der Nut­zer, son­dern nur die in deren Pro­fi­len gespei­cher­ten Angaben.

Die Anga­ben in den Pro­fi­len wer­den im Regel­fall in den Coo­kies oder mit­tels ähn­li­cher Ver­fah­ren gespei­chert. Die­se Coo­kies kön­nen spä­ter gene­rell auch auf ande­ren Web­sei­ten die das­sel­be Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren ein­set­zen, aus­ge­le­sen und zu Zwe­cken der Dar­stel­lung von Inhal­ten ana­ly­siert als auch mit wei­te­ren Daten ergänzt und auf dem Ser­ver des Online­mar­ke­ting­ver­fah­rens­an­bie­ters gespei­chert werden.

Aus­nahms­wei­se kön­nen Klar­da­ten den Pro­fi­len zuge­ord­net wer­den. Das ist der Fall, wenn die Nut­zer z.B. Mit­glie­der eines sozia­len Netz­werks sind, des­sen Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren wir ein­set­zen und das Netz­werk die Pro­fi­le der Nut­zer mit den vor­ge­nann­ten Anga­ben ver­bin­det. Wir bit­ten dar­um, zu beach­ten, dass Nut­zer mit den Anbie­tern zusätz­li­che Abre­den, z.B. durch Ein­wil­li­gung im Rah­men der Regis­trie­rung, tref­fen können.

Wir erhal­ten grund­sätz­lich nur Zugang zu zusam­men­ge­fass­ten Infor­ma­tio­nen über den Erfolg unse­rer Wer­be­an­zei­gen. Jedoch kön­nen wir im Rah­men soge­nann­ter Kon­ver­si­ons­mes­sun­gen prü­fen, wel­che unse­rer Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren zu einer soge­nann­ten Kon­ver­si­on geführt haben, d.h. z.B., zu einem Ver­trags­schluss mit uns. Die Kon­ver­si­ons­mes­sung wird allei­ne zur Ana­ly­se des Erfolgs unse­rer Mar­ke­ting­maß­nah­men verwendet.

Solan­ge nicht anders ange­ge­ben, bit­ten wir Sie davon aus­zu­ge­hen, dass ver­wen­de­te Coo­kies für einen Zeit­raum von zwei Jah­ren gespei­chert werden.

Hin­wei­se zu Rechts­grund­la­gen : Sofern wir die Nut­zer um deren Ein­wil­li­gung in den Ein­satz der Dritt­an­bie­ter bit­ten, ist die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung von Daten die Ein­wil­li­gung. Ansons­ten wer­den die Daten der Nut­zer auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an effi­zi­en­ten, wirt­schaft­li­chen und emp­fän­ger­freund­li­chen Leis­tun­gen) ver­ar­bei­tet. In die­sem Zusam­men­hang möch­ten wir Sie auch auf die Infor­ma­tio­nen zur Ver­wen­dung von Coo­kies in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung hinweisen.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen), Stand­ort­da­ten (Anga­ben zur geo­gra­fi­schen Posi­ti­on eines Gerä­tes oder einer Person).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Online­diens­ten), Interessenten.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Tracking (z.B. inter­es­sens-/ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Pro­filing, Nut­zung von Coo­kies), Remar­ke­ting, Besuchs­ak­ti­ons­aus­wer­tung, Inter­es­sen­ba­sier­tes und ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Mar­ke­ting, Pro­filing (Erstel­len von Nut­zer­pro­fi­len), Kon­ver­si­ons­mes­sung (Mes­sung der Effek­ti­vi­tät von Mar­ke­ting­maß­nah­men), Reich­wei­ten­mes­sung (z.B. Zugriffs­sta­tis­ti­ken, Erken­nung wie­der­keh­ren­der Besu­cher), Ziel­grup­pen­bil­dung (Bestim­mung von für Mar­ke­ting­zwe­cke rele­van­ten Ziel­grup­pen oder sons­ti­ge Aus­ga­be von Inhal­ten), Cross-Device Tracking (gerä­te­über­grei­fen­de Ver­ar­bei­tung von Nut­zer­da­ten für Marketingzwecke).
  • Sicher­heits­maß­nah­men : IP-Mas­king (Pseud­ony­mi­sie­rung der IP-Adresse).
  • Rechts­grund­la­gen : Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Wir ver­wei­sen auf die Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Anbie­ter und die zu den Anbie­tern ange­ge­be­nen Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten (sog. “Opt-Out”). Sofern kei­ne expli­zi­te Opt-Out-Mög­lich­keit ange­ge­ben wur­de, besteht zum einen die Mög­lich­keit, dass Sie Coo­kies in den Ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers abschal­ten. Hier­durch kön­nen jedoch Funk­tio­nen unse­res Online­an­ge­bo­tes ein­ge­schränkt wer­den. Wir emp­feh­len daher zusätz­lich die fol­gen­den Opt-Out-Mög­lich­kei­ten, die zusam­men­fas­send auf jewei­li­ge Gebie­te gerich­tet ange­bo­ten werden:a) Euro­pa : https://www.youronlinechoices.eu.
    b) Kana­da : https://www.youradchoices.ca/choices.
    c) USA : https://www.aboutads.info/choices.
    d) Gebiets­über­grei­fend : https://optout.aboutads.info.

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

  • Goog­le Tag Mana­ger : Goog­le Tag Mana­ger ist eine Lösung, mit der wir sog. Web­site-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­ten und so ande­re Diens­te in unser Online­an­ge­bot ein­bin­den kön­nen (hier­zu wird auf wei­te­re Anga­ben in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen). Mit dem Tag Mana­ger selbst (wel­ches die Tags imple­men­tiert) wer­den daher z. B. noch kei­ne Pro­fi­le der Nut­zer erstellt oder Coo­kies gespei­chert. Goog­le erfährt ledig­lich die IP-Adres­se des Nut­zers, was not­wen­dig ist, um den Goog­le Tag Mana­ger aus­zu­füh­ren ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site : https://marketingplatform.google.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy ; Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag : https://business.safety.google/adsprocessorterms ; Wei­te­re Infor­ma­tio­nen : Arten der Ver­ar­bei­tung sowie der ver­ar­bei­te­ten Daten : https://privacy.google.com/businesses/adsservices ; Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen für Goog­le Wer­be­pro­duk­te und Stan­dard­ver­trags­klau­seln für Dritt­land­trans­fers von Daten : https://business.safety.google/adsprocessorterms.
  • Goog­le Ana­ly­tics : Reich­wei­ten­mes­sung und Web­ana­ly­se ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site : https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin : https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen : https://adssettings.google.com/authenticated ; Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag : https://business.safety.google/adsprocessorterms/; Wei­te­re Infor­ma­tio­nen : Arten der Ver­ar­bei­tung sowie der ver­ar­bei­te­ten Daten : https://privacy.google.com/businesses/adsservices ; Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen für Goog­le Wer­be­pro­duk­te und Stan­dard­ver­trags­klau­seln für Dritt­land­trans­fers von Daten : https://business.safety.google/adsprocessorterms.
  • Goog­le Ads und Kon­ver­si­ons­mes­sung : Wir nut­zen das Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren “Goog­le Ads”, um Anzei­gen im Goog­le-Wer­be-Netz­werk zu plat­zie­ren (z.B., in Such­ergeb­nis­sen, in Vide­os, auf Web­sei­ten, etc.), damit sie Nut­zern ange­zeigt wer­den, die ein mut­maß­li­ches Inter­es­se an den Anzei­gen haben. Fer­ner mes­sen wir die Kon­ver­si­on der Anzei­gen. Wir erfah­ren jedoch nur die anony­me Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf unse­re Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem sog “Con­ver­si­on-Tracking-Tag” ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Wir selbst erhal­ten jedoch kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer iden­ti­fi­zie­ren las­sen ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ire­land, parent com­pa­ny : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site :https://marketingplatform.google.com ; Daten­schutz­er­klä­rung :https://policies.google.com/privacy ; Wei­te­re Infor­ma­tio­nen : Arten der Ver­ar­bei­tung sowie der ver­ar­bei­te­ten Daten : https://privacy.google.com/businesses/adsservices ; Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen für Goog­le Wer­be­pro­duk­te : Infor­ma­tio­nen zu den Diens­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen zwi­schen Ver­ant­wort­li­chen und Stan­dard­ver­trags­klau­seln für Dritt­land­trans­fers von Daten : https://business.safety.google/adscontrollerterms.
  • Goog­le Ad Mana­ger : Wir nut­zen die “Goog­le Mar­ke­ting Plat­form” (und Diens­te wie z.B. “Goog­le Ad Mana­ger”), um Anzei­gen im Goog­le-Wer­be-Netz­werk zu plat­zie­ren (z.B., in Such­ergeb­nis­sen, in Vide­os, auf Web­sei­ten, etc.). Die Goog­le Mar­ke­ting Plat­form zeich­net sich dadurch aus, dass Anzei­gen in Echt­zeit anhand mut­maß­li­cher Inter­es­sen der Nut­zer ange­zeigt wer­den. Dies erlaubt uns Anzei­gen für und inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes geziel­ter anzu­zei­gen, um Nut­zern nur Anzei­gen zu prä­sen­tie­ren, die poten­ti­ell deren Inter­es­sen ent­spre­chen. Falls einem Nut­zer z.B. Anzei­gen für Pro­duk­te ange­zeigt wer­den, für die er sich auf ande­ren Online­an­ge­bo­ten inter­es­siert hat, spricht man hier­bei vom “Remar­ke­ting“; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ire­land, parent com­pa­ny : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site : https://marketingplatform.google.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy ; Wei­te­re Infor­ma­tio­nen : Arten der Ver­ar­bei­tung sowie der ver­ar­bei­te­ten Daten : https://privacy.google.com/businesses/adsservices ; Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen für Goog­le Wer­be­pro­duk­te : Infor­ma­tio­nen zu den Diens­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen zwi­schen Ver­ant­wort­li­chen und Stan­dard­ver­trags­klau­seln für Dritt­land­trans­fers von Daten : https://business.safety.google/adscontrollerterms ; sofern Goog­le als Auf­trags­ver­ar­bei­ter fun­giert, Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen für Goog­le Wer­be­pro­duk­te und Stan­dard­ver­trags­klau­seln für Dritt­land­trans­fers von Daten : https://business.safety.google/adsprocessorterms.
  • Face­book-Pixel und Ziel­grup­pen­bil­dung (Cus­tom Audi­en­ces): Mit Hil­fe des Face­book-Pixels (oder ver­gleich­ba­rer Funk­tio­nen, zur Über­mitt­lung von Event-Daten oder Kon­takt­in­for­ma­tio­nen mit­tels von Schnitt­stel­len in Apps) ist es Face­book zum einen mög­lich, die Besu­cher unse­res Online­an­ge­bo­tes als Ziel­grup­pe für die Dar­stel­lung von Anzei­gen (soge­nann­te “Face­book-Ads”) zu bestim­men. Dem­entspre­chend set­zen wir das Face­book-Pixel ein, um die durch uns geschal­te­ten Face­book-Ads nur sol­chen Nut­zern bei Face­book und inner­halb der Diens­te der mit Face­book koope­rie­ren­den Part­ner (so genann­tes “Audi­ence Net­work” https://www.facebook.com/audiencenetwork/ ) anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z.B. Inter­es­se an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten ersicht­lich wer­den) auf­wei­sen, die wir an Face­book über­mit­teln (soge­nann­te “Cus­tom Audi­en­ces“). Mit Hil­fe des Face­book-Pixels möch­ten wir auch sicher­stel­len, dass unse­re Face­book-Ads dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen und nicht beläs­ti­gend wir­ken. Mit Hil­fe des Face­book-Pixels kön­nen wir fer­ner die Wirk­sam­keit der Face­book-Wer­be­an­zei­gen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke nach­voll­zie­hen, indem wir sehen, ob Nut­zer nach dem Klick auf eine Face­book-Wer­be­an­zei­ge auf unse­re Web­sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den (soge­nann­te “Kon­ver­si­ons­mes­sung“); Dienst­an­bie­ter : Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland ; Web­site : https://www.facebook.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://www.facebook.com/about/privacy ; Stan­dard­ver­trags­klau­seln (Gewähr­leis­tung Daten­schutz­ni­veau bei Ver­ar­bei­tung in Dritt­län­dern): Es gilt der “Face­book-EU-Daten­über­mitt­lungs­zu­satz” (https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum) im Fall der Auf­trags­ver­ar­bei­tung durch Face­book als Grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung von Event-Daten von EU-Bür­gern in den USA und die Ein­be­zie­hung in den “Platt­form-Nut­zungs­be­din­gun­gen von Face­book” (https://developers.facebook.com/terms) im Hin­blick auf die eigen­ver­ant­wort­li­che Ver­ar­bei­tung von Event­da­ten von Face­book im Rah­men der Anzei­gen­schal­tung ; Wei­te­re Infor­ma­tio­nen : Es gel­ten die “Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen” (https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing/update) im Hin­blick auf Event­da­ten, die Face­book im Auf­trag ver­ar­bei­tet, um Unter­neh­men Berich­te und Ana­ly­sen bereit­zu­stel­len ; Fer­ner gilt der “Zusatz für Ver­ant­wort­li­che” als Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ant­wort­lich­keit (Art. 26 Abs. 1 S. 3 DSGVO), die im Fall der eigen­ver­ant­wort­li­chen Ver­ar­bei­tung von Event-Daten durch Face­book zu Zwe­cken des Tar­ge­tings sowie Ver­bes­se­rung und Siche­rung der Face­book-Pro­duk­te, maß­geb­lich ist.

Bit­te strei­chen Sie den Pas­sus Online­mar­ke­ting, wenn Sie kei­ne Online­mar­ke­ting-Tools auf Ihrer Web­sei­te ein­set­zen. Pas­sen Sie die Lis­te der Diens­te und Anbie­ter bei Bedarf an. Bit­te beden­ken Sie, dass der Ein­satz von Mar­ke­ting­diens­ten auf der Web­sei­te in der Regel ein Coo­kie-Opt-In erfordert.

Präsenzen in sozialen Netzwerken (Social Media)

Wir unter­hal­ten Online­prä­sen­zen inner­halb sozia­ler Netz­wer­ke und ver­ar­bei­ten in die­sem Rah­men Daten der Nut­zer, um mit den dort akti­ven Nut­zern zu kom­mu­ni­zie­ren oder um Infor­ma­tio­nen über uns anzubieten.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass dabei Daten der Nut­zer außer­halb des Rau­mes der Euro­päi­schen Uni­on ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Hier­durch kön­nen sich für die Nut­zer Risi­ken erge­ben, weil so z.B. die Durch­set­zung der Rech­te der Nut­zer erschwert wer­den könnte.

Fer­ner wer­den die Daten der Nut­zer inner­halb sozia­ler Netz­wer­ke im Regel­fall für Markt­for­schungs- und Wer­be­zwe­cke ver­ar­bei­tet. So kön­nen z.B. anhand des Nut­zungs­ver­hal­tens und sich dar­aus erge­ben­der Inter­es­sen der Nut­zer Nut­zungs­pro­fi­le erstellt wer­den. Die Nut­zungs­pro­fi­le kön­nen wie­der­um ver­wen­det wer­den, um z.B. Wer­be­an­zei­gen inner­halb und außer­halb der Netz­wer­ke zu schal­ten, die mut­maß­lich den Inter­es­sen der Nut­zer ent­spre­chen. Zu die­sen Zwe­cken wer­den im Regel­fall Coo­kies auf den Rech­nern der Nut­zer gespei­chert, in denen das Nut­zungs­ver­hal­ten und die Inter­es­sen der Nut­zer gespei­chert wer­den. Fer­ner kön­nen in den Nut­zungs­pro­fi­len auch Daten unab­hän­gig der von den Nut­zern ver­wen­de­ten Gerä­te gespei­chert wer­den (ins­be­son­de­re, wenn die Nut­zer Mit­glie­der der jewei­li­gen Platt­for­men sind und bei die­sen ein­ge­loggt sind).

Für eine detail­lier­te Dar­stel­lung der jewei­li­gen Ver­ar­bei­tungs­for­men und der Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten (Opt-Out) ver­wei­sen wir auf die Daten­schutz­er­klä­run­gen und Anga­ben der Betrei­ber der jewei­li­gen Netzwerke.

Auch im Fall von Aus­kunfts­an­fra­gen und der Gel­tend­ma­chung von Betrof­fe­nen­rech­ten wei­sen wir dar­auf hin, dass die­se am effek­tivs­ten bei den Anbie­tern gel­tend gemacht wer­den kön­nen. Nur die Anbie­ter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nut­zer und kön­nen direkt ent­spre­chen­de Maß­nah­men ergrei­fen und Aus­künf­te geben. Soll­ten Sie den­noch Hil­fe benö­ti­gen, dann kön­nen Sie sich an uns wenden.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Inhalts­da­ten (z.B. Ein­ga­ben in Online­for­mu­la­ren), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Onlinediensten).
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Kon­takt­an­fra­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Tracking (z.B. inter­es­sens-/ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Pro­filing, Nut­zung von Coo­kies), Remar­ke­ting, Reich­wei­ten­mes­sung (z.B. Zugriffs­sta­tis­ti­ken, Erken­nung wie­der­keh­ren­der Besucher).
  • Rechts­grund­la­gen : Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

  • Insta­gram : Sozia­les Netz­werk ; Dienst­an­bie­ter : Insta­gram Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA, 94025, USA ; Web­site : https://www.instagram.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://instagram.com/about/legal/privacy.
  • Face­book-Sei­ten : Pro­fi­le inner­halb des sozia­len Netz­werks Face­book — Wir sind gemein­sam mit Face­book Irland Ltd. für die Erhe­bung (jedoch nicht die wei­te­re Ver­ar­bei­tung) von Daten der Besu­cher unse­rer Face­book-Sei­te (sog. “Fan­page”) ver­ant­wort­lich. Zu die­sen Daten gehö­ren Infor­ma­tio­nen zu den Arten von Inhal­ten, die Nut­zer sich anse­hen oder mit denen sie inter­agie­ren, oder die von ihnen vor­ge­nom­me­nen Hand­lun­gen (sie­he unter „Von dir und ande­ren getä­tig­te und bereit­ge­stell­te Din­ge“ in der Face­book-Daten­richt­li­nie : https://www.facebook.com/policy), sowie Infor­ma­tio­nen über die von den Nut­zern genutz­ten Gerä­te (z. B. IP-Adres­sen, Betriebs­sys­tem, Brow­ser­typ, Sprach­ein­stel­lun­gen, Coo­kie-Daten ; sie­he unter „Gerä­te­in­for­ma­tio­nen“ in der Face­book-Daten­richt­li­nie : https://www.facebook.com/policy). Wie in der Face­book-Daten­richt­li­nie unter „Wie ver­wen­den wir die­se Infor­ma­tio­nen?“ erläu­tert, erhebt und ver­wen­det Face­book Infor­ma­tio­nen auch, um Ana­ly­se­diens­te, so genann­te “Sei­ten-Insights”, für Sei­ten­be­trei­ber bereit­zu­stel­len, damit die­se Erkennt­nis­se dar­über erhal­ten, wie Per­so­nen mit ihren Sei­ten und mit den mit ihnen ver­bun­de­nen Inhal­ten inter­agie­ren. Wir haben mit Face­book eine spe­zi­el­le Ver­ein­ba­rung abge­schlos­sen (“Infor­ma­tio­nen zu Sei­ten-Insights”, https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum), in der ins­be­son­de­re gere­gelt wird, wel­che Sicher­heits­maß­nah­men Face­book beach­ten muss und in der Face­book sich bereit erklärt hat die Betrof­fe­nen­rech­te zu erfül­len (d. h. Nut­zer kön­nen z. B. Aus­künf­te oder Löschungs­an­fra­gen direkt an Face­book rich­ten). Die Rech­te der Nut­zer (ins­be­son­de­re auf Aus­kunft, Löschung, Wider­spruch und Beschwer­de bei zustän­di­ger Auf­sichts­be­hör­de), wer­den durch die Ver­ein­ba­run­gen mit Face­book nicht ein­ge­schränkt. Wei­te­re Hin­wei­se fin­den sich in den “Infor­ma­tio­nen zu Sei­ten-Insights” (https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data); Dienst­an­bie­ter : Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland ; Web­site : https://www.facebook.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://www.facebook.com/about/privacy ; Stan­dard­ver­trags­klau­seln (Gewähr­leis­tung Daten­schutz­ni­veau bei Ver­ar­bei­tung in Dritt­län­dern): https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum ; Wei­te­re Infor­ma­tio­nen : Ver­ein­ba­rung gemein­sa­mer Ver­ant­wort­lich­keit : https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.
  • Lin­kedIn : Sozia­les Netz­werk ; Dienst­an­bie­ter : Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny, Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland ; Web­site : https://www.linkedin.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy ; Stan­dard­ver­trags­klau­seln (Gewähr­leis­tung Daten­schutz­ni­veau bei Ver­ar­bei­tung in Dritt­län­dern): https://legal.linkedin.com/dpa ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out ; Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag : https://legal.linkedin.com/dpa.
  • Twit­ter : Sozia­les Netz­werk ; Dienst­an­bie­ter : Twit­ter Inter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Feni­an Street, Dub­lin 2 D02 AX07, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket Street, Suite 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://twitter.com/privacy, (Set­tings : https://twitter.com/personalization).
  • You­Tube : Sozia­les Netz­werk und Video­platt­form ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated.
  • Xing : Sozia­les Netz­werk ; Dienst­an­bie­ter : XING AG, Damm­tor­stra­ße 29 – 32, 20354 Ham­burg, Deutsch­land ; Web­site : https://www.xing.de ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Pas­sen Sie die Lis­te der sozia­len Netz­wer­ke bei Bedarf an.

Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Wir bin­den in unser Online­an­ge­bot Funk­ti­ons- und Inhalts­ele­men­te ein, die von den Ser­vern ihrer jewei­li­gen Anbie­ter (nach­fol­gend bezeich­net als “Dritt­an­bie­ter”) bezo­gen wer­den. Dabei kann es sich zum Bei­spiel um Gra­fi­ken, Vide­os oder Social-Media-Schalt­flä­chen sowie Bei­trä­ge han­deln (nach­fol­gend ein­heit­lich bezeich­net als “Inhal­te”).

Die Ein­bin­dung setzt immer vor­aus, dass die Dritt­an­bie­ter die­ser Inhal­te die IP-Adres­se der Nut­zer ver­ar­bei­ten, da sie ohne die IP-Adres­se die Inhal­te nicht an deren Brow­ser sen­den könn­ten. Die IP-Adres­se ist damit für die Dar­stel­lung die­ser Inhal­te oder Funk­tio­nen erfor­der­lich. Wir bemü­hen uns, nur sol­che Inhal­te zu ver­wen­den, deren jewei­li­ge Anbie­ter die IP-Adres­se ledig­lich zur Aus­lie­fe­rung der Inhal­te ver­wen­den. Dritt­an­bie­ter kön­nen fer­ner soge­nann­te Pixel-Tags (unsicht­ba­re Gra­fi­ken, auch als “Web Beacons” bezeich­net) für sta­tis­ti­sche oder Mar­ke­ting­zwe­cke ver­wen­den. Durch die “Pixel-Tags” kön­nen Infor­ma­tio­nen, wie der Besu­cher­ver­kehr auf den Sei­ten die­ser Web­sei­te, aus­ge­wer­tet wer­den. Die pseud­ony­men Infor­ma­tio­nen kön­nen fer­ner in Coo­kies auf dem Gerät der Nut­zer gespei­chert wer­den und unter ande­rem tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und zum Betriebs­sys­tem, zu ver­wei­sen­den Web­sei­ten, zur Besuchs­zeit sowie wei­te­re Anga­ben zur Nut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes ent­hal­ten als auch mit sol­chen Infor­ma­tio­nen aus ande­ren Quel­len ver­bun­den werden.

Hin­wei­se zu Rechts­grund­la­gen : Sofern wir die Nut­zer um deren Ein­wil­li­gung in den Ein­satz der Dritt­an­bie­ter bit­ten, ist die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung von Daten die Ein­wil­li­gung. Ansons­ten wer­den die Daten der Nut­zer auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an effi­zi­en­ten, wirt­schaft­li­chen und emp­fän­ger­freund­li­chen Leis­tun­gen) ver­ar­bei­tet. In die­sem Zusam­men­hang möch­ten wir Sie auch auf die Infor­ma­tio­nen zur Ver­wen­dung von Coo­kies in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung hinweisen.

  • Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten : Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen), Stand­ort­da­ten (Anga­ben zur geo­gra­fi­schen Posi­ti­on eines Gerä­tes oder einer Per­son), Inhalts­da­ten (z.B. Ein­ga­ben in Online­for­mu­la­ren), Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefonnummern).
  • Betrof­fe­ne Per­so­nen : Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Online­diens­ten), Kommunikationspartner.
  • Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung : Bereit­stel­lung unse­res Online­an­ge­bo­tes und Nut­zer­freund­lich­keit, Erbrin­gung ver­trag­li­che Leis­tun­gen und Kun­den­ser­vice, Kon­takt­an­fra­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Tracking (z.B. inter­es­sens-/ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Pro­filing, Nut­zung von Coo­kies), Inter­es­sen­ba­sier­tes und ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Mar­ke­ting, Pro­filing (Erstel­len von Nut­zer­pro­fi­len), Sicher­heits­maß­nah­men, Ver­wal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Rechts­grund­la­gen : Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Ver­trags­er­fül­lung und vor­ver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO).

Ein­ge­setz­te Diens­te und Diensteanbieter :

  • Face­book-Plugins und ‑Inhal­te : Face­book Social Plugins und Inhal­te — Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer Inhal­te die­ses Online­an­ge­bo­tes inner­halb von Face­book tei­len kön­nen. Die Lis­te und das Aus­se­hen der Face­book Social Plugins kön­nen hier ein­ge­se­hen wer­den : https://developers.facebook.com/docs/plugins/ — Wir sind gemein­sam mit Face­book Irland Ltd. für die Erhe­bung oder den Erhalt im Rah­men einer Über­mitt­lung (jedoch nicht die wei­te­re Ver­ar­bei­tung) von “Event-Daten”, die Face­book mit­tels der Face­book-Social-Plugins (und Ein­bet­tungs­funk­tio­nen für Inhal­te), die auf unse­rem Online­an­ge­bot aus­ge­führt wer­den, erhebt oder im Rah­men einer Über­mitt­lung zu fol­gen­den Zwe­cken erhält, gemein­sam ver­ant­wort­lich : a) Anzei­ge von Inhal­ten sowie Wer­be­in­for­ma­tio­nen, die den mut­maß­li­chen Inter­es­sen der Nut­zer ent­spre­chen ; b) Zustel­lung kom­mer­zi­el­ler und trans­ak­ti­ons­be­zo­ge­ner Nach­rich­ten (z. B. Anspra­che von Nut­zern via Face­book-Mes­sen­ger); c) Ver­bes­se­rung der Anzei­gen­aus­lie­fe­rung und Per­so­na­li­sie­rung von Funk­tio­nen und Inhal­ten (z. B. Ver­bes­se­rung der Erken­nung, wel­che Inhal­te oder Wer­be­in­for­ma­tio­nen mut­maß­lich den Inter­es­sen der Nut­zer ent­spre­chen). Wir haben mit Face­book eine spe­zi­el­le Ver­ein­ba­rung abge­schlos­sen (“Zusatz für Ver­ant­wort­li­che”, https://www.facebook.com/legal/controller_addendum), in der ins­be­son­de­re gere­gelt wird, wel­che Sicher­heits­maß­nah­men Face­book beach­ten muss (https://www.facebook.com/legal/terms/data_security_terms) und in der Face­book sich bereit erklärt hat die Betrof­fe­nen­rech­te zu erfül­len (d. h. Nut­zer kön­nen z. B. Aus­künf­te oder Löschungs­an­fra­gen direkt an Face­book rich­ten). Hin­weis : Wenn Face­book uns Mess­wer­te, Ana­ly­sen und Berich­te bereit­stellt (die aggre­giert sind, d. h. kei­ne Anga­ben zu ein­zel­nen Nut­zern erhal­ten und für uns anonym sind), dann erfolgt die­se Ver­ar­bei­tung nicht im Rah­men der gemein­sa­men Ver­ant­wort­lich­keit, son­dern auf Grund­la­ge eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges (“Daten­ver­ar­bei­tungs­be­din­gun­gen “, https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing) , der “Daten­si­cher­heits­be­din­gun­gen” (https://www.facebook.com/legal/terms/data_security_terms) sowie im Hin­blick auf die Ver­ar­bei­tung in den USA auf Grund­la­ge von Stan­dard­ver­trags­klau­seln (“Face­book-EU-Daten­über­mitt­lungs­zu­satz, https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum). Die Rech­te der Nut­zer (ins­be­son­de­re auf Aus­kunft, Löschung, Wider­spruch und Beschwer­de bei zustän­di­ger Auf­sichts­be­hör­de), wer­den durch die Ver­ein­ba­run­gen mit Face­book nicht ein­ge­schränkt ; Dienst­an­bie­ter : Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland ; Web­site : https://www.facebook.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://www.facebook.com/about/privacy.
  • Goog­le Fonts : Wir bin­den die Schrift­ar­ten (“Goog­le Fonts”) des Anbie­ters Goog­le ein, wobei die Daten der Nut­zer allein zu Zwe­cken der Dar­stel­lung der Schrift­ar­ten im Brow­ser der Nut­zer ver­wen­det wer­den. Die Ein­bin­dung erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer tech­nisch siche­ren, war­tungs­frei­en und effi­zi­en­ten Nut­zung von Schrift­ar­ten, deren ein­heit­li­cher Dar­stel­lung sowie unter Berück­sich­ti­gung mög­li­cher lizenz­recht­li­cher Restrik­tio­nen für deren Ein­bin­dung ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site : https://fonts.google.com/; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy.
  • Goog­le Maps : Wir bin­den die Land­kar­ten des Diens­tes “Goog­le Maps” des Anbie­ters Goog­le ein. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adres­sen und Stand­ort­da­ten der Nut­zer gehö­ren, die jedoch nicht ohne deren Ein­wil­li­gung (im Regel­fall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen ihrer Mobil­ge­rä­te voll­zo­gen), erho­ben wer­den ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site : https://cloud.google.com/maps-platform ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin : https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen : https://adssettings.google.com/authenticated.
  • reCAP­T­CHA : Wir bin­den die Funk­ti­on “reCAP­T­CHA” ein, um erken­nen zu kön­nen, ob Ein­ga­ben (z.B. in Online­for­mu­la­ren) von Men­schen und nicht von auto­ma­tisch agie­ren­den Maschi­nen (soge­nann­ten “Bots”) getä­tigt wer­den. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen IP-Adres­sen, Infor­ma­tio­nen zu Betriebs­sys­te­men, Gerä­ten oder ver­wen­de­ten Brow­sern, Sprach­ein­stel­lun­gen, Stand­ort, Maus­be­we­gun­gen, Tas­ta­tur­an­schlä­ge, Ver­weil­dau­er auf Web­sei­ten, zuvor besuch­te Web­sei­ten, Inter­ak­tio­nen mit ReCap­t­cha auf ande­ren Web­sei­ten, unter Umstän­den Coo­kies sowie Ergeb­nis­se von manu­el­len Erken­nungs­vor­gän­gen (z. B. Beant­wor­tung von gestell­ten Fra­gen oder Aus­wahl von Objek­ten in Bil­dern) gehö­ren ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site : https://www.google.com/recaptcha/; Daten­schutz­er­klä­rung : https://policies.google.com/privacy ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin : https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen : https://adssettings.google.com/authenticated.
  • Twit­ter-Plugins und ‑Inhal­te : Twit­ter Plugins und ‑Schalt­flä­chen — Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer Inhal­te die­ses Online­an­ge­bo­tes inner­halb von Twit­ter tei­len kön­nen ; Dienst­an­bie­ter : Twit­ter Inter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Feni­an Street, Dub­lin 2 D02 AX07, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket Street, Suite 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA ; Web­site :https://twitter.com/de ; Daten­schutz­er­klä­rung :https://twitter.com/privacy, (Set­tings : https://twitter.com/personalization).
  • You­Tube-Vide­os : Video­in­hal­te ; Dienst­an­bie­ter : Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Mut­ter­un­ter­neh­men : Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ; Web­site :https://www.youtube.com ; Daten­schutz­er­klä­rung :https://policies.google.com/privacy ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin : https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen : https://adssettings.google.com/authenticated.
  • Vimeo : Video­in­hal­te ; Dienst­an­bie­ter : Vimeo Inc., Atten­ti­on : Legal Depart­ment, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA ; Web­site : https://vimeo.com ; Daten­schutz­er­klä­rung : https://vimeo.com/privacy ; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Wir wei­sen dar­auf hin, dass Vimeo Goog­le Ana­ly­tics ein­set­zen kann und ver­wei­sen hier­zu auf die Daten­schutz­er­klä­rung (https://policies.google.com/privacy) sowie die Opt-Out-Mög­lich­kei­ten für Goog­le-Ana­ly­tics (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Ein­stel­lun­gen von Goog­le für die Daten­nut­zung zu Mar­ke­ting­zwe­cken (https://adssettings.google.com/).

Bit­te strei­chen Sie den Pas­sus Plugins und ein­ge­bet­te­te Funk­tio­nen sowie Inhal­te, wenn Sie kei­ne Plugins oder ein­ge­bet­te­te Funk­tio­nen sowie Inhal­te inner­halb Ihrer Web­sei­te nut­zen. Pas­sen Sie ansons­ten die Lis­te der Diens­te und Anbie­ter­bei Bedarf an. 

Löschung von Daten

Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben gelöscht, sobald deren zur Ver­ar­bei­tung erlaub­ten Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen wer­den oder sons­ti­ge Erlaub­nis­se ent­fal­len (z.B., wenn der Zweck der Ver­ar­bei­tung die­ser Daten ent­fal­len ist oder sie für den Zweck nicht erfor­der­lich sind).

Sofern die Daten nicht gelöscht wer­den, weil sie für ande­re und gesetz­lich zuläs­si­ge Zwe­cke erfor­der­lich sind, wird deren Ver­ar­bei­tung auf die­se Zwe­cke beschränkt. D.h., die Daten wer­den gesperrt und nicht für ande­re Zwe­cke ver­ar­bei­tet. Das gilt z.B. für Daten, die aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müs­sen oder deren Spei­che­rung zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son erfor­der­lich ist.

Wei­te­re Hin­wei­se zu der Löschung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen fer­ner im Rah­men der ein­zel­nen Daten­schutz­hin­wei­se die­ser Daten­schutz­er­klä­rung erfolgen.

Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir bit­ten Sie, sich regel­mä­ßig über den Inhalt unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung zu infor­mie­ren. Wir pas­sen die Daten­schutz­er­klä­rung an, sobald die Ände­run­gen der von uns durch­ge­führ­ten Daten­ver­ar­bei­tun­gen dies erfor­der­lich machen. Wir infor­mie­ren Sie, sobald durch die Ände­run­gen eine Mit­wir­kungs­hand­lung Ihrer­seits (z.B. Ein­wil­li­gung) oder eine sons­ti­ge indi­vi­du­el­le Benach­rich­ti­gung erfor­der­lich wird.

Sofern wir in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung Adres­sen und Kon­takt­in­for­ma­tio­nen von Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen ange­ben, bit­ten wir zu beach­ten, dass die Adres­sen sich über die Zeit ändern kön­nen und bit­ten die Anga­ben vor Kon­takt­auf­nah­me zu prüfen.

Rechte der betroffenen Personen

Ihnen ste­hen als Betrof­fe­ne nach der DSGVO ver­schie­de­ne Rech­te zu, die sich ins­be­son­de­re aus Art. 15 bis 21 DSGVO ergeben :

  • Wider­spruchs­recht : Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen ; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen ; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.
  • Wider­rufs­recht bei Ein­wil­li­gun­gen : Sie haben das Recht, erteil­te Ein­wil­li­gun­gen jeder­zeit zu widerrufen.
  • Aus­kunfts­recht : Sie haben das Recht, eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob betref­fen­de Daten ver­ar­bei­tet wer­den und auf Aus­kunft über die­se Daten sowie auf wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Kopie der Daten ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vorgaben.
  • Recht auf Berich­ti­gung : Sie haben ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vor­ga­ben das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung der Sie betref­fen­den Daten oder die Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung und Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung : Sie haben nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben das Recht, zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, bzw. alter­na­tiv nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit : Sie haben das Recht, Sie betref­fen­de Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder deren Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu fordern.
  • Beschwer­de bei Auf­sichts­be­hör­de : Sie haben fer­ner nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben das Recht, bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes Beschwer­de ein­zu­le­gen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Begriffsdefinitionen

In die­sem Abschnitt erhal­ten Sie eine Über­sicht über die in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ver­wen­de­ten Begriff­lich­kei­ten. Vie­le der Begrif­fe sind dem Gesetz ent­nom­men und vor allem im Art. 4 DSGVO defi­niert. Die gesetz­li­chen Defi­ni­tio­nen sind ver­bind­lich. Die nach­fol­gen­den Erläu­te­run­gen sol­len dage­gen vor allem dem Ver­ständ­nis die­nen. Die Begrif­fe sind alpha­be­tisch sortiert.

  • Besuchs­ak­ti­ons­aus­wer­tung : “Besuchs­ak­ti­ons­aus­wer­tung” (eng­lisch “Con­ver­si­on Tracking”) bezeich­net ein Ver­fah­ren, mit dem die Wirk­sam­keit von Mar­ke­ting­maß­nah­men fest­ge­stellt wer­den kann. Dazu wird im Regel­fall ein Coo­kie auf den Gerä­ten der Nut­zer inner­halb der Web­sei­ten, auf denen die Mar­ke­ting­maß­nah­men erfol­gen, gespei­chert und dann erneut auf der Ziel­web­sei­te abge­ru­fen. Bei­spiels­wei­se kön­nen wir so nach­voll­zie­hen, ob die von uns auf ande­ren Web­sei­ten geschal­te­ten Anzei­gen erfolg­reich waren).
  • Boni­täts­aus­kunft : Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen beru­hen auf einer auto­ma­ti­schen Daten­ver­ar­bei­tung ohne mensch­li­ches Zutun (z.B. im Fall einer auto­ma­ti­sche Ableh­nung eines Kaufs auf Rech­nung, eines Online-Kre­dit­an­trags oder ein Online-Bewer­bungs­ver­fah­ren ohne jeg­li­ches mensch­li­che Ein­grei­fen. Der­ar­ti­ge auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dun­gen sind nach Art. 22 DSGVO nur zuläs­sig, wenn Betrof­fe­ne ein­wil­li­gen, wenn sie für eine Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich sind oder wenn natio­na­le Geset­ze die­se Ent­schei­dun­gen erlauben.
  • Cross-Device Tracking : Das Cross-Device Tracking ist eine Form des Trackings, bei der Ver­hal­tens- und Inter­es­sens­in­for­ma­tio­nen der Nut­zer gerä­te­über­grei­fend in soge­nann­ten Pro­fi­len erfasst wer­den, indem den Nut­zern eine Online­ken­nung zuge­ord­net wird. Hier­durch kön­nen die Nut­zer­in­for­ma­tio­nen unab­hän­gig von ver­wen­de­ten Brow­sern oder Gerä­ten (z.B. Mobil­te­le­fo­nen oder Desk­top­com­pu­tern) im Regel­fall für Mar­ke­ting­zwe­cke ana­ly­siert wer­den. Die Online­ken­nung ist bei den meis­ten Anbie­tern nicht mit Klar­da­ten, wie Namen, Post­adres­sen oder E‑Mail-Adres­sen, verknüpft.
  • IP-Mas­king : Als “IP-Mas­king” wird eine Metho­de bezeich­net, bei der das letz­te Oktett, d.h., die letz­ten bei­den Zah­len einer IP-Adres­se, gelöscht wird, damit die IP-Adres­se nicht mehr der ein­deu­ti­gen Iden­ti­fi­zie­rung einer Per­son die­nen kann. Daher ist das IP-Mas­king ein Mit­tel zur Pseud­ony­mi­sie­rung von Ver­ar­bei­tungs­ver­fah­ren, ins­be­son­de­re im Onlinemarketing
  • Inter­es­sen­ba­sier­tes und ver­hal­tens­be­zo­ge­nes Mar­ke­ting : Von inter­es­sens- und/​oder ver­hal­tens­be­zo­ge­nem Mar­ke­ting spricht man, wenn poten­ti­el­le Inter­es­sen von Nut­zern an Anzei­gen und sons­ti­gen Inhal­ten mög­lichst genau vor­be­stimmt wer­den. Dies geschieht anhand von Anga­ben zu deren Vor­ver­hal­ten (z.B. Auf­su­chen von bestimm­ten Web­sei­ten und Ver­wei­len auf die­sen, Kauf­ver­hal­tens oder Inter­ak­ti­on mit ande­ren Nut­zern), die in einem soge­nann­ten Pro­fil gespei­chert wer­den. Zu die­sen Zwe­cken wer­den im Regel­fall Coo­kies eingesetzt.
  • Kon­ver­si­ons­mes­sung : Die Kon­ver­si­ons­mes­sung ist ein Ver­fah­ren, mit dem die Wirk­sam­keit von Mar­ke­ting­maß­nah­men fest­ge­stellt wer­den kann. Dazu wird im Regel­fall ein Coo­kie auf den Gerä­ten der Nut­zer inner­halb der Web­sei­ten, auf denen die Mar­ke­ting­maß­nah­men erfol­gen, gespei­chert und dann erneut auf der Ziel­web­sei­te abge­ru­fen. Bei­spiels­wei­se kön­nen wir so nach­voll­zie­hen, ob die von uns auf ande­ren Web­sei­ten geschal­te­ten Anzei­gen erfolg­reich waren.
  • Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten : “Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son (im Fol­gen­den “betrof­fe­ne Per­son“) bezie­hen ; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung (z.B. Coo­kie) oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind.
  • Pro­filing : Als “Pro­filing“ wird jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bezeich­net, die dar­in besteht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimm­te per­sön­li­che Aspek­te, die sich auf eine natür­li­che Per­son bezie­hen (je nach Art des Pro­filings gehö­ren dazu Infor­ma­tio­nen betref­fend das Alter, das Geschlecht, Stand­ort­da­ten und Bewe­gungs­da­ten, Inter­ak­ti­on mit Web­sei­ten und deren Inhal­ten, Ein­kaufs­ver­hal­ten, sozia­le Inter­ak­tio­nen mit ande­ren Men­schen) zu ana­ly­sie­ren, zu bewer­ten oder, um sie vor­her­zu­sa­gen (z.B. die Inter­es­sen an bestimm­ten Inhal­ten oder Pro­duk­ten, das Klick­ver­hal­ten auf einer Web­sei­te oder den Auf­ent­halts­ort). Zu Zwe­cken des Pro­filings wer­den häu­fig Coo­kies und Web-Beacons eingesetzt.
  • Reich­wei­ten­mes­sung : Die Reich­wei­ten­mes­sung (auch als Web Ana­ly­tics bezeich­net) dient der Aus­wer­tung der Besu­cher­strö­me eines Online­an­ge­bo­tes und kann das Ver­hal­ten oder Inter­es­sen der Besu­cher an bestimm­ten Infor­ma­tio­nen, wie z.B. Inhal­ten von Web­sei­ten, umfas­sen. Mit Hil­fe der Reich­wei­ten­ana­ly­se kön­nen Web­sei­ten­in­ha­ber z.B. erken­nen, zu wel­cher Zeit Besu­cher ihre Web­sei­te besu­chen und für wel­che Inhal­te sie sich inter­es­sie­ren. Dadurch kön­nen sie z.B. die Inhal­te der Web­sei­te bes­ser an die Bedürf­nis­se ihrer Besu­cher anpas­sen. Zu Zwe­cken der Reich­wei­ten­ana­ly­se wer­den häu­fig pseud­ony­me Coo­kies und Web-Beacons ein­ge­setzt, um wie­der­keh­ren­de Besu­cher zu erken­nen und so genaue­re Ana­ly­sen zur Nut­zung eines Online­an­ge­bo­tes zu erhalten.
  • Remar­ke­ting : Vom “Remar­ke­ting“ bzw. “Retar­ge­ting“ spricht man, wenn z.B. zu Wer­be­zwe­cken ver­merkt wird, für wel­che Pro­duk­te sich ein Nut­zer auf einer Web­sei­te inter­es­siert hat, um den Nut­zer auf ande­ren Web­sei­ten an die­se Pro­duk­te, z.B. in Wer­be­an­zei­gen, zu erinnern.
  • Stand­ort­da­ten : Stand­ort­da­ten ent­ste­hen, wenn sich ein mobi­les Gerät (oder ein ande­res Gerät mit den tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen einer Stand­ort­be­stim­mung) mit einer Funk­ze­l­le, einem WLAN oder ähn­li­chen tech­ni­schen Mitt­lern und Funk­tio­nen der Stand­ort­be­stim­mung, ver­bin­det. Stand­ort­da­ten die­nen der Anga­be, an wel­cher geo­gra­fisch bestimm­ba­ren Posi­ti­on der Erde sich das jewei­li­ge Gerät befin­det. Stand­ort­da­ten kön­nen z. B. ein­ge­setzt wer­den, um Kar­ten­funk­tio­nen oder ande­re von einem Ort abhän­gi­ge Infor­ma­tio­nen darzustellen.
  • Tracking : Vom “Tracking“ spricht man, wenn das Ver­hal­ten von Nut­zern über meh­re­re Online­an­ge­bo­te hin­weg nach­voll­zo­gen wer­den kann. Im Regel­fall wer­den im Hin­blick auf die genutz­ten Online­an­ge­bo­te Ver­hal­tens- und Inter­es­sens­in­for­ma­tio­nen in Coo­kies oder auf Ser­vern der Anbie­ter der Tracking­tech­no­lo­gien gespei­chert (soge­nann­tes Pro­filing). Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen anschlie­ßend z.B. ein­ge­setzt wer­den, um den Nut­zern Wer­be­an­zei­gen anzu­zei­gen, die vor­aus­sicht­lich deren Inter­es­sen entsprechen.
  • Ver­ant­wort­li­cher : Als “Ver­ant­wort­li­cher“ wird die natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det, bezeichnet.
  • Ver­ar­bei­tung : “Ver­ar­bei­tung” ist jeder mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­te Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst prak­tisch jeden Umgang mit Daten, sei es das Erhe­ben, das Aus­wer­ten, das Spei­chern, das Über­mit­teln oder das Löschen.
  • Ziel­grup­pen­bil­dung : Von Ziel­grup­pen­bil­dung (bzw. “Cus­tom Audi­en­ces“) spricht man, wenn Ziel­grup­pen für Wer­be­zwe­cke, z.B. Ein­blen­dung von Wer­be­an­zei­gen, bestimmt wer­den. So kann z.B. anhand des Inter­es­ses eines Nut­zers an bestimm­ten Pro­duk­ten oder The­men im Inter­net geschluss­fol­gert wer­den, dass die­ser Nut­zer sich für Wer­be­an­zei­gen für ähn­li­che Pro­duk­te oder den Online­shop, in dem er die Pro­duk­te betrach­tet hat, inter­es­siert. Von “Loo­ka­li­ke Audi­en­ces“ (bzw. ähn­li­chen Ziel­grup­pen) spricht man wie­der­um, wenn die als geeig­net ein­ge­schätz­ten Inhal­te Nut­zern ange­zeigt wer­den, deren Pro­fi­le bzw. Inter­es­sen mut­maß­lich den Nut­zern, zu denen die Pro­fi­le gebil­det wur­den, ent­spre­chen. Zu Zwe­cken der Bil­dung von Cus­tom Audi­en­ces und Loo­ka­li­ke Audi­en­ces wer­den im Regel­fall Coo­kies und Web-Beacons eingesetzt.